Stellenausschreibungen

Bibliotheksbeschäftigte/Bibliotheksbeschäftigter

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Bibliotheksbeschäftigte/einen Bibliotheksbeschäftigten (Entgeltgruppe E6 TV-L)
als Krankheitsvertretung in der Bibliothek am Emmichplatz (Zentralbibliothek).

Es erwarten Sie abwechslungsreiche Tätigkeiten mit musikbezogenen Medien und das Arbeiten in einem lebendigen Team.

Aufgabenschwerpunkte:
• Servicetheke: Ausleihe und Information
• Freihand- und Magazintätigkeiten
• Technische Medienbearbeitung
• Verwaltung von Loseblattsammlungen und Abschlussarbeiten
• Kassenbearbeitung

Voraussetzungen:
• Abgeschlossene Ausbildung zum/zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste (Fachrichtung Bibliothek) bzw. zum Assistenten/zur Assistentin an Bibliotheken
• Sicherer Umgang mit Standardsoftware und Internetrecherche
• Kenntnisse des Bibliothekssystems PICA, insbesondere PICA-LBS
• Service-, Kunden- und Teamorientierung
• Zuverlässiges und selbstständiges Arbeiten mit Eigeninitiative
• Kenntnisse der englischen Sprache sind erwünscht
• Noten- und musikhistorische Kenntnisse sind von Vorteil
• Bereitschaft zu Flexibilität gemäß den dienstlichen Erfordernissen, insbesondere bei der Abdeckung der Servicezeiten, auch an Samstagen

Die Hochschule will die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders fördern. Sie strebt eine Erhöhung des Männeranteils an, in Bereichen, in denen Männer unterrepräsentiert sind. Daher sind Bewerbungen von Männern besonders erwünscht.
Bewerber/innen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung (inkl. der üblichen Unterlagen) bis zum 26.08.2016 auf dem Postweg an die Präsidentin der Hochschule für Musik Theater und Medien Hannover, Personalabteilung, z. Hd. Frau Birgit Franke, Emmichplatz 1, 30175 Hannover. Bewerbungen in elektronischer Form können nicht berücksichtigt werden.

Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nur als unbeglaubigte Kopien (keine Originale) ein, und verwenden Sie keine Mappen o. ä., da eine Rücksendung grundsätzlich nicht erfolgt. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens vernichtet.

Ansprechpartnerin für inhaltliche Fragen:
Frau Simon; Tel: 0511 3100266; E-Mail gisela.simon@hmtm-hannover.de

Beschäftigte/r im Verwaltungsdienst

An der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover ist zum 01. Oktober 2016 eine unbefristete Stelle als

Beschäftigte/r im Verwaltungsdienst

in der Abteilung Studentische Verwaltung zu besetzen.

Aufgaben:

• Prüfungsamt für Bachelor-, Master- und Diplomstudiengänge
• Führen von Prüfungsakten, Organisation von Prüfungen während des Studiums, Auswertung der Prüfungsprotokolle und Berechnung der Noten entsprechend der Gewichtungsfaktoren der jeweiligen Studien- und Prüfungsordnung, Bescheiderstellung
• Beratung von Studierenden, Lehrenden, Besucher/innen und Studienbewerber/innen
• Zuarbeit für den Prüfungsausschuss
• Erstellung von Zeugnissen und weiteren Unterlagen
• Abbildung von Studien- und Prüfungsordnungen in Excel
• Einarbeitung von Änderungen in Studien- und Prüfungsordnungen
• Vorbereitung der Einführungsveranstaltungen für Studienanfänger/innen inklusive der Fertigung von Informationen über Studienverläufe, einzuhaltende Termine und Regularien
• Organisation der jährlich stattfindenden Aufnahmeprüfungen

Qualifikation:

Voraussetzung für die Einstellung ist der Abschluss der Verwaltungsprüfung I bzw. eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten, zur/ zum Fachangestellten für Bürokommunikation oder zur Kauffrau/zum Kaufmann für Büromanagement, wenn die Ausbildung bei einem öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber absolviert worden ist.
Wünschenswert sind Kenntnisse im Bereich einer Hochschulverwaltung, vornehmlich im Prüfungswesen. Gesucht wird eine flexible und belastbare Person mit Erfahrungen im Publikumsverkehr und der Fähigkeit zu selbständiger Arbeit. Erwartet wird Teamfähigkeit und ein dienstleistungsorientiertes Auftreten. Erforderlich sind gute EDV-Kenntnisse (insbesondere Microsoft-Office), mathematisches Verständnis sowie Englischkenntnisse.

Bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen erfolgt das Entgelt nach E 9, Fallgruppe 3, Teil I TV-L.
Die Hochschule will die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders fördern. Sie strebt eine Erhöhung des Männeranteils an, in Bereichen, in denen Männer unterrepräsentiert sind. Daher sind Bewerbungen von Männern besonders erwünscht.
Bewerber/innen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung (inkl. der üblichen Unterlagen) bis zum 17. August 2016 auf dem Postweg an die Präsidentin der Hochschule für Musik Theater und Medien Hannover, Personalabteilung, z. Hd. Frau Birgit Franke, Emmichplatz 1, 30175 Hannover. Bewerbungen in elektronischer Form können nicht berücksichtigt werden.

Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nur als unbeglaubigte Kopien (keine Originale!) ein und verwenden Sie keine Mappen o.ä., da eine Rücksendung grundsätzlich nicht erfolgt. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens vernichtet.

Lehrauftrag für das Fach "Didaktik und Methodik Klarinette"

An der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover ist zum Wintersemester 2016/17 ein

Lehrauftrag für das Fach „Didaktik und Methodik Klarinette“

im Umgang von 2 Semesterwochenstunden zu besetzen.

Gesucht wird eine Persönlichkeit mit einschlägigem abgeschlossenem Hochschulstudium, die über mehrjährige Unterrichtserfahrung im Einzel- und Gruppenunterricht mit unterschiedlichen Altersgruppen auf verschiedenen Leistungsstufen verfügt. Die Bewerber/innen sollten nicht nur mit den vielfältigen Aspekten des Klarinettenunterrichts in der heutigen Musikschullandschaft vertraut sein, sondern auch über fundierte didaktische Kenntnisse verfügen und diese an Studierende vermitteln können.

Der Lehrauftrag besteht darin, Studierende des Studiengangs Künstlerisch-Pädagogische Ausbildung (KPA) sowie Studierende des Studiengangs Künstlerische Ausbildung (KA) sowohl theoretisch als auch praktisch, durch Erarbeitung der wichtigsten für die Unterrichtspraxis relevanten Themenfelder, Analyse von Lehrwerken und Unterrichtsmaterialien, Planung, Durchführung und Analyse von Lehrproben, Hospitationen u.a. auf die Lehrtätigkeit vorzubereiten. Dabei wird eine enge Abstimmung mit den Lehrenden des Fachbereichs erwartet.

Die Hochschule für Musik, Theater und  Hannover strebt eine Erhöhung des Anteils an Frauen am künstlerisch-wissenschaftlichen Personal an und fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt.

Bewerber und Bewerberinnen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 22. September 2016 an die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, Emmichplatz 1, 30175 Hannover. 

Lehraufträge für Musiktheorie

An der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover sind zum Wintersemester 2016/17

mehrere Lehraufträge für Musiktheorie

im Umfang von bis zu 9 Wochenstunden zu vergeben.

Die Beschäftigung erfolgt pro Vorlesungssemester als Lehrauftrag und wird nach § 34 Niedersächsisches Hochschulgesetz in einem öffentlich-rechtlichen Beschäftigungsverhältnis wahrgenommen.

Der Bewerber/die Bewerberin soll im Rahmen der Bachelor-Ausbildung Gruppenunterricht in Musiktheorie und Gehörbildung sowie Einzelunterricht in „Theoriebegleitendem Klavierspiel“ (TBK) erteilen.
Voraussetzung ist ein Master in Musiktheorie oder ein vergleichbarer Abschluss.

Die Hochschule für Musik und Theater Hannover strebt eine Erhöhung des Anteils an Frauen am künstlerisch-wissenschaftlichen Personal an und fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt.

Bewerber und Bewerberinnen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Darstellung des künstlerischen und pädagogischen Werdegangs, Zeugnisse u.a.) senden Sie bitte bis zum 15. September 2016 an die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, Emmichplatz 1, 30175 Hannover.

Lehrauftrag für Jazzkontrabass

An der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover ist ab Wintersemester 2016/17 ein

Lehrauftrag für Jazzkontrabass

in den Studiengängen Jazz und jazzverwandte Musik Performing Artist/Educator, Master Jazz Rock Pop Performing Artist sowie Fachübergreifer Bachelor Erstes Fach Musik (Jazz/Rock/Pop)
zu vergeben.

Die Beschäftigung erfolgt pro Vorlesungssemester als Lehrauftrag und wird nach § 34 Niedersächsisches Hochschulgesetz in einem öffentlich-rechtlichen Beschäftigungsverhältnis wahrgenommen.

Der Bewerber/die Bewerberin soll im Rahmen der Bachelor- und Master-Ausbildung künstlerischen Haupt- und Nebenfach-Einzelunterricht im Fach Jazzkontrabass und die dazu flankierende Fachdidaktik- und methodik erteilen. Ein weiteres Einsatzgebiet ist die Leitung einer Combo.

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover strebt eine Erhöhung des Anteils an Frauen am künstlerisch-wissenschaftlichen Personal an und fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt.

Bewerberinnen/Bewerber mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Darstellung des künstlerischen und pädagogischen Werdeganges, Zeugnisse u.a.) richten Sie bitte bis zum 01.08.2016 an die
Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, Emmichplatz 1, 30175 Hannover.

Lehrauftrag für Ensembleitung/Leitung der Studiobigband

An der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover ist ab Wintersemester 2016/17 ein

Lehrauftrag für die Leitung der HMTMH-Studiobigband

zu vergeben.

Die Studiobigband ermöglicht den teilnehmenden Studierenden die Entwicklung bzw. Erweiterung ihrer Spielfähigkeit und Stilsicherheit von der Bigbandtradition bis hin zum modernen Jazzorchester. Die Studierenden erhalten in diesem wöchentlich probenden Ensemble einen Überblick über die Bigband-Geschichte des letzten Jahrhunderts und einen Einblick in die aktuelle, junge, europäische Bigband-Szene.

Neben intensiven Repertoirestudien sind regelmäßige Satzproben und "Sight-reading" fester Bestandteil der Bigbandarbeit. Außerdem bietet die Studiobigband den Studierenden die Möglichkeit, ihre eigenen Arrangements oder Kompositionen zu proben und zu erarbeiten. Es finden regelmäßig öffentliche Konzerte statt (u.a. ein Semesterabschlusskonzert).

Die Beschäftigung erfolgt als Lehrauftrag und wird nach § 34 Niedersächsisches Hochschulgesetz in einem öffentlich-rechtlichen Beschäftigungsverhältnis wahrgenommen.

Der Bewerber/die Bewerberin soll neben der Leitung der Studiobigband auch Gruppenunterricht im Fach Ensembleleitung erteilen. Ein weiteres Einsatzgebiet ist die Übernahme von Satzproben nach entsprechender Eignung. Die Lehrprobe wird in den ersten Oktoberwochen stattfinden.

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover strebt eine Erhöhung des Anteils an Frauen am künstlerisch-wissenschaftlichen Personal an und fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt.

Bewerberinnen/Bewerber mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Darstellung des künstlerischen und pädagogischen Werdeganges, Zeugnisse u.a.) richten Sie bitte bis zum 01.09.2016 an die
Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, Emmichplatz 1, 30175 Hannover.

Lehrauftrag für das Fach Italienische Sprache

An der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover ist zum 1.10.2016 ein

Lehrauftrag für das Fach Italienische Sprache

im Umfang 5 SWS zu vergeben.

Geeignete KandidatInnen sollten über einen qualifizierten Hochschul-, Universitäts-, oder gleichwertigen Abschluss verfügen. Wünschenswert ist Unterrichtserfahrung im Hochschulbereich.

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover strebt eine Erhöhung des Anteils an Frauen am künstlerisch-wissenschaftlichen Personal an und fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt.
Bewerberinnen/Bewerber mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.
Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 15.8.2016 an die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, Emmichplatz 1,30175 Hannover

Weitere Stellenausschreibungen des Landes Niedersachsen finden Sie hier:

 

Kontakt für Stellenausschreibungen von Beschäftigten-Stellen

  • Jeanette Steinmann

    Hindenburgstr. 2-4
    30175 Hannover
    Raum: 3.001a

    Telefon: +49 (0)511 3100-7252
    Telefax: +49 (0)511 3100-7303
    E-Mail: Jeanette Steinmann

Kontakt für Stellenausschreibungen von Lehraufträgen

  • Silke Wünsch

    Hindenburgstr. 2-4
    30175 Hannover
    Raum: 3003

    Telefon: +49 (0)511 3100-7226
    Telefax: +49 (0)511 3100-7203
    E-Mail: Silke Wünsch

Kontakt für Stellenausschreibungen von Professorenstellen

  • Jana Schinke

    Emmichplatz 1 Hindenburgstraße 2-4, Raum: 1.015
    30175 Hannover

    Telefon: 0511 3100 7256
    E-Mail: Jana Schinke

Meldungen Alle

Zuletzt bearbeitet: 28.07.2016

Zum Seitenanfang