Meldungen

 

Dienstag, 10.04.2007 20:36 - Alter: 15 Jahre

HMTH vergibt Stipendien

Ausschreibung von Künstlerinnen-Stipendien im Rahmen des Dorothea-Erxleben-Programms

Die Hochschule für Musik und Theater Hannover vergibt zum 01.10.2007 im Rahmen des Dorothea-Erxleben-Programms drei Stipendien mit dem Ziel der Qualifizierung für eine Professur. Angesprochen sind insbesondere Frauen aus den Bereichen: Komposition, Dirigieren, Blechblasinstrumente, Jazz/Rock/Pop, Elektronische Musik, Performance sowie Grenzgängerinnen zwischen den Disziplinen.
Die Laufzeit der Stipendien beträgt maximal zwei Jahre und die Dotierung ist mit 1175,- € (plus 105,- € Sach- und Reisekostenzuschuss) monatlich festgesetzt. Mit der Annahme des Stipendiums ist ein Lehrauftrag bis zu 2 SWS verbunden, der gesondert vergütet wird. Die Finanzierung erfolgt zu 2/3 durch das MWK und zu 1/3 durch die Hochschule.

Die Anträge sind bis zum 15.05.2007 an den Präsidenten der HMTH, Neues Haus 1, 30175 Hannover, zu richten.
Sie müssen in zweifacher Ausfertigung folgende Unterlagen enthalten:
•    tabellarischen Lebenslauf
•    Darstellung des künstlerischen Werdegangs
•    künstlerisches Œuvre: Musikaufnahmen oder andere Dokumentationen der künstlerischen Arbeit (keine Originale)
•    Nachweis des Konzertexamens (falls dies noch nicht abgeschlossen ist, genügt die Benotung durch die Dozentin oder den Dozenten) oder entsprechender besonderer künstlerischer Leistungen
•    Beschreibung des künstlerischen Vorhabens (maximal zwei Seiten)
•    Zusage der künstlerischen Betreuung durch eine hauptamtliche Hochschullehrerin oder einen hauptamtlichen Hochschullehrer der HMTH und Stellungnahme zur Eignung des künstlerischen Vorhabens für eine weitere Qualifizierung
•    Referenz einer weiteren Hochschullehrerin oder eines weiteren Hochschullehrers, die oder der nicht der einstellenden Hochschule angehört.
Über die Vergabe der Stipendien entscheidet eine Auswahlkommission.
Weitere Auskünfte erteilt
Die Gleichstellungsbeauftragte der HMTH, Birgit Fritzen, Tel. 0511 - 3100-620,
E-Mail: birgit.fritzen@hmtm-hannover.de