Meldungen

 

Donnerstag, 09.08.2007 09:25 - Alter: 15 Jahre

Goslar im Rausch der Klassik

Weltkulturerbestadt lädt zu den 32. Internationalen Konzertarbeitswochen der Hochschule für Musik und Theater Hannover (HMTH) und zum 5. Internationalen Musikfest Goslar Harz ein.

Reichlich  Gelegenheit musikalische Kostbarkeiten zu erleben, finden  Klassikliebhaber vom 18. August bis zum 2. September 2007 beim 5. Internationalen Musikfest Goslar Harz und den 32. Internationalen Konzertarbeitswochen der Hochschule für Musik und Theater Hannover. 80 junge Musiker aus der ganzen Welt – von Australien bis Kanada, von Japan bis Finnland und Russland – werden wieder für Meisterkurse und Konzerte in die alte Kaiserstadt reisen. Das Besondere an den Konzertarbeitswochen in Goslar ist ihre Vernetzung mit dem Musikfest-Goslar-Harz. Seit 2002 erweitert es die Meisterkurse um zahlreiche Veranstaltungen und bietet Kursteilnehmern die Möglichkeit, sich dem Publikum zu präsentieren. Dabei geben Konzerte an unterschiedlichen Veranstaltungsorten, wie der Goslarer Kaiserpfalz, dem Kulturkraftwerk oder dem Mönchehaus, der Stadt für zwei Wochen einen Festivalcharakter.

Die Künstlerische Leitung der Internationalen Konzertarbeitswochen liegt auch 2007 in den bewährten Händen von Hatto Beyerle, Professor für Viola an der HMTH.  Als Dozenten für die Meisterkurse  konnte er die Professoren Laticia Honda-Rosenberg (Freiburg), Hartmut Rohde (Berlin), Patrick Jüdt (Basel), Lori Sims (Kalamanzoo, USA), Arie Vardi (HMTH) und Elsbeth Moser (HMTH) gewinnen.

Eine Übersicht aller Veranstaltungen finden Sie unter www.musikfest-goslar.de.