Meldungen

 

Donnerstag, 10.05.2007 11:42 - Alter: 15 Jahre

Junge Künstler aus Hannover spielen in Weißrussland

»Tage der deutschen Musik in Minsk«

Hannover, 9. Mai 2007 –  Bach, Brahms, Beethoven, Buxtehude und 14 weitere deutsche Komponisten stehen im Mittelpunkt eines Musikprojektes mit über 70 jungen Künstlern aus Deutschland, das vom 20. – 27. Mai in der Weißrussischen Hauptstadt Minsk stattfindet.  Ausgeführt von Studenten und Absolventen der Hochschule für Musik und Theater Hannover (HMTH) und ihren Gästen, bieten die »Tage der deutschen Musik in Minsk« Einblick in die Aufführungspraxis in der Heimat der genannten Komponisten. Dabei stammen viele der jungen Musiker selbst ursprünglich aus Osteuropa. Ziel des Projekts ist es, dem Konzertpublikum in Minsk die Begegnung mit der Klangkultur im heutigen Deutschland zu ermöglichen und somit ein neues Hörerlebnis zu bereiten.
Initiator und Leiter des Projekts ist der weißrussische Cellist Igor Bobowitsch. Nach Abschluss seiner Grundausbildung in Moskau führte er – wie viele seiner Projekt¬kollegen – seine Studien an der Hochschule für Musik und Theater Hannover (HMTH) fort. Hier reifte die Idee, die Unterschiede zwischen östlicher und westlicher Aufführungs¬praxis im Mittelpunkt eines Festivals zu stellen. Das Projekt wird sowohl von der Deutschen Botschaft und dem Goethe Institut in Minsk als auch vom Land Niedersachsen, der Stiftung Niedersachsen und dem Förderkreis der Hochschule für Musik und Theater Hannover gefördert und findet im Rahmen der »Kulturmomente 2007 – Vier Jahreszeiten der deutschen Kultur in Weißrussland“ statt.
Das Eröffnungskonzert mit dem »Karol Szymanowski Quartet« findet am 20. Mai im Kongress-Saal des Internationalen Begegnungs- und Bildungs¬zentrums „Johannes Rau“ in Minsk statt. Weitere Konzertorte sind die Kirche des Heiligen Rochs, der Mariendom sowie die Belorussische Staatliche Philharmonie. Dort im Großen Saal schließt das Festival am 27. Mai mit einem Konzert des »Mädchenchor Hannover«.
Weitere Information (auch für Medientermine) erhalten Sie von Igor Bobowitsch direkt (Mobil +0049 - [0]179 - 100 30 60 oder igorbobowitsch@mail.ru). Eintrittskarten gibt es in Minsk an den Konzertorten.