Meldungen

 

Dienstag, 02.10.2007 08:40 - Alter: 15 Jahre

1. Preis für Takashi Sato beim 11. Internationalen Schubert Wettbewerb Klavier

Der Japaner Takashi Sato aus der Klasse von Prof. Vardi hat sich im Finale des 11. Internationalen Schubert Wettbewerb Klavier durchgesetzt, der vom 22. bis 30. September in Dortmund stattgefunden hat: Im Orchesterdurchgang mit den Dortmunder Philharmonikern überzeugte Takashi Sato und gewann als jüngster Finalteilnehmer den 1. Preis des diesjährigen Wettbewerbs. Er ist damit seit 1987 der 13. Preisträger des renommierten Schubert-Wettbewerbs.

Neben dem Preisgeld in Höhe von 7.500 Euro, einer CD-Produktion und Konzert-Engagements hat Takashi Sato auch den Mercedes-Benz-Sonderpreis gewonnen.

Die Dortmunder Ruhr Nachrichten beschreiben eindrucksvoll sein Spiel:
„Mit seinem impulsiven Spiel, einem kraftvollen Anschlag und viel Gespür für lyrische Momente hat Sato das Publikum beim Finale im Konzerthaus sofort für sich eingenommen. Guten Blickkontakt pflegte der Japaner zum Dirigenten; mehr als ein Wettbewerb war sein Auftritt ein Konzert. Es macht Spaß, dem Pianisten mit dem großen Charisma zuzuschauen und zuzusehen.“