Meldungen

 

Freitag, 06.02.2009 13:00 - Alter: 13 Jahre

IFF-Preisträger beim 24. Bundeswettbewerb Komposition

Ole Hübner gewann mit seiner Komposition „schlaf los / asesasesas...“ für Saxophon, Violoncello und Schlagzeug, Alexander Vorontsov konnte mit seinen Klavierstücken „Mediationsspiegel“ und „Vision“ überzeugen, Maximilian Guth mit dem Werk "Órhythmósí" für die Besetzung Violine, Violoncello, Klavier und Schlagwerk und Tamon Yashima gewann mit „Krebsnebel“ für Violoncello und Klavier.

Ole Hübner, Maximilian Guth und Alexander Vorontsov sind Studierende am Institut zur Früh-Förderung musikalisch Hochbegabter (IFF), Tamon Yashima (ehemals IFF) ist Jungstudent an der HMTH.

Die Preise bestehen generell aus einer stipendierten Teilnahme an einer Kompositionswerkstatt auf Schloss Weikersheim. In diesem Wettbewerb werden keine 1., 2. oder 3. Preise verliehen.

Alle vier Preisträger kommen aus der Kompositionsklasse von Benjamin Lang.