Meldungen

 

Donnerstag, 22.01.2009 10:26 - Alter: 13 Jahre

Almandin Quartett gewinnt

Im Fach Streichquartett hat das Almandin Quartett der HMTH den Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Wettbewerb gewonnen. Die Musiker Meike Bertram, Anne Marie Harer, Karoline Markert und Katharina Kühl (aus der Klasse von  Prof. Ulf Schneider) erhalten ein Preisgeld in Höhe von 6.000 Euro. Zusätzlich wurde dem Ensemble der "Kammermusikpreis der Freunde Junger Musiker e.V." verliehen. Das Almandin Quartett wird regelmäßig von Prof. Volker Jacobsen an der HMTH unterrichtet.

Seit 1878 hat die Stiftung Preußischer Kulturbesitz die Verpflichtung des Preußischen Staates zur Vergabe eines Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Stipendiums. Daher wird der Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Preis einmal jährlich pro Wettbewerbsfach an Studierende einer der 23 Musikhochschulen in Deutschland vergeben. Jeweils ein Teilnehmer oder ein Ensemble kann von jeder Musikhochschule zum Wettbewerb entsendet werden. In diesem Jahr war der Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Wettbewerb für Duo für zwei Klaviere oder vierhändig sowie für Streichquartett ausgeschrieben.