Meldungen

 

Donnerstag, 14.10.2010 16:33 - Alter: 8 Jahre

Francesco Angelico im Finale

Francesco Angelico (Klasse Prof.  Eiji Oue) wird im Mai 2011 als einer von drei Finalisten des Wettbewerbs des Deutschen Dirigentenpreis das Konzerthausorchester dirigieren. Die Leistungsbewertung obliegt einer hochkarätigen Jury, deren Vorsitz zum bereits zweiten Male Lothar Zagrosek, Chefdirigent des Konzerthausorchesters, innehat.

Der Deutsche Dirigentenpreis ist eine Initiative der BHF-BANK-Stiftung und des Deutschen Musikrats in Zusammenarbeit mit dem Konzerthaus Berlin und wird alle zwei Jahre verliehen. Mit insgesamt 35.000 Euro Preisgeld ist er einer der höchstdotierten Preise für Dirigenten in ganz Europa. Der erste Preis, der eigentliche „Deutsche Dirigentenpreis“, ist mit 15.000 EUR dotiert. Darüber hinaus werden zwei weitere Förderpreise vergeben, die mit jeweils 10.000 EUR verbunden sind. Diese Preise beinhalten die Leitung der Bad Homburger Schlosskonzerte für jeweils eine Saison.

Der Deutsche Dirigentenpreis basiert auf dem Förderprogramm im Dirigentenforum des Deutschen Musikrats. Die drei hochtalentierten Finalisten sind Stipendiaten des Dirigentenforums und aus einer mehrjährigen, mit Juryentscheidungen verbundenen Auswahlprozedur hervorgegangen. Das Dirigentenforum ist eine weltweit einmalige Einrichtung, in der junge Ausnahmetalente in einem dreistufigen Fördersystem durch die Teilnahme an Meisterkursen und die Vermittlung von Assistenzen und Förderkonzerten auf verantwortungsvolle Positionen im deutschen und internationalen Musikleben vorbereitet werden.