Meldungen

 

Mittwoch, 12.01.2011 12:06 - Alter: 10 Jahre

IMMM erhält Drittmittel

Das Institut für Musikphysiologie und Musikermedizin (IMMM) wird gleich zweifach gefördert: Gemeinsam mit der Sporthochschule Köln hat das Institut unter der Leitung von Prof. Dr. med Eckart Altenmüller bei der DFG für drei Jahre Mittel zur vergleichenden Erforschung von Fokaler Dystonie bei Musikern und Sportlern erhalten. Zur Förderung gehlören eine 65% Stelle sowie Sachmittel.

Daneben konnte das IMMM gemeinsam mit der Leibniz Universität Hannover Fördermittel aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) des Landes Niedersachsen einwerben. Mit den rund 270 000 Euro soll im Rahmen eines Projektes nachgewiesen werden, dass auditives Feedback von beeinträchtigten Bewegungen bei Schlaganfall-Patienten zu einer schnelleren Rehabilitation führt.