Meldungen

 

Dienstag, 03.04.2012 10:27 - Alter: 10 Jahre

Studienstiftung fördert drei HMTMH-Studierende

Samuel Hasselhorn (Gesang), Henriette Otto (Violine) und Asen Tanchev (Klavier) erhalten ein Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes. Bei der aktuellen Auswahl von Deutschlands größtem Begabtenförderungswerk wurden aus 78 Kandidatinnen und Kandidaten insgesamt 39 Stipendiatinnen und Stipendiaten ausgewählt.

Jedes Jahr haben die Leitungen der staatlichen Musikhochschulen Gelegenheit, nach einer internen Vorauswahl Studierende für eine Förderung durch die Studienstiftung vorzuschlagen. Zwei unabhängige Kommissionen begutachten die Kandidatinnen und Kandidaten anhand eines Vorspiels und eines persönlichen Gespräches, in dem die Kriterien Leistung, Initiative und Verantwortung im Vordergrund stehen. „Wir erwarten auch von Musikern, dass sie gesellschaftliche Entwicklungen reflektieren und mitgestalten wollen“, betont Dr. Jörn Weingärtner, Leiter der Musikerförderung der Studienstiftung. Ingesamt fördert die Studienstiftung 150 besonders begabte Musikerinnen und Musiker.

Als Stipendium erwartet die Aufgenommenen eine finanzielle Förderung von monatlich bis zu 597 Euro, ein Büchergeld von 150 Euro pro Monat sowie ein vielfältiges Programm aus Auslandsstipendien, Sommerakademien und Sprachkursen. Finanziert vom Verein der Freunde und Förderer der Studienstiftung können zudem Meisterkursteilnahmen, Wettbewerbe und CD-Produktionen unterstützt werden.

Weitere Informationen: www.studienstiftung.de/kuenstler-musiker.html