Meldungen

 

Dienstag, 06.03.2012 16:25 - Alter: 10 Jahre

Neue Konzertreihe in der HAB

Die Violinistin Alexandra Conunova eröffnet am Sonntag, 11. März 2012, um 19.00 Uhr in der Augusteerhalle der Bibliotheca Augusta Wolfenbüttel die neue Konzertreihe „Next Generation. Junge Streicher solo“ der Herzog August Bibliothek in Kooperation mit der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Auf dem Programm der jungen Hannoveranerin stehen Werke von Johann Sebastian Bach und Eugène Ysaÿe.

Alexandra Conunova, 1988 in Moldawien geboren, erhielt ihren ersten Geigenunterricht im Alter von sechs Jahren. Heute studiert sie an der HMTMH in der Klasse von Prof. Krzysztof Wegrzyn. 2007 erhielt Alexandra Conunova die Vincenzo Rugieri Geige (1720) der „Sinfonima-Stiftung“ der Mannheimer Versicherung für zwei Jahre. Seit Februar 2010 spielt sie als Stipendiatin der „Deutschen Stiftung Musikleben“ in Hamburg eine Santo Seraphino Geige (Venedig 1735). Von 2006-2011 war Alexandra Conunova Stipendiatin der „Horst Rahe Stiftung“. Derzeit wird sie im letzten Jahr ihres Studiums durch eine Spende der Hans und Stefan Bernbeck-Stiftung finanziell unterstützt.

Alexandra Conunova ist Preisträgerin vieler internationaler Wettbewerbe (zuletzt 2011 beim Internationalen Wettbewerb „George Enescu“, Bukarest, Rumänien) und konzertierte in Bulgarien, Russland, Weißrussland, Rumänien, Frankreich, der Schweiz und in Deutschland.

Next Generation
Junge Streicher solo
Alexandra Conunova (Violine)
Konzerte in der Herzog August Bibliothek
11. März 2012, 19.00 Uhr, Augusteerhalle der Bibliotheca Augusta
Preis: 15,-/10,-/3,- €