Meldungen

 

Donnerstag, 03.07.2014 11:55 - Alter: 4 Jahre

Studentenwerkspreis für Rick Jurthe

Rick Jurthe, Student im Bachelor-Studiengang Popular Music, ist mit dem Studentenwerkspreis für soziales Engagement im Hochschulbereich ausgezeichnet worden. Am 2. Juli 2014 nahm er die Auszeichnung des Studentenwerks Hannover auf dem Conti-Campus aus den Händen von Niedersachsens Wissenschaftsministerin Gabriele Heinen-Kljajic entgegen. Jann Bruns, Hauptberuflicher Vizepräsident der HMTMH, Birgit Fritzen, Hauptamtliche Gleichstellungsbeauftragte der HMTMH, und GSB-Projektmitarbeiterin Kristina Kräft gratulierten.

Rick Jurthe engagiert sich als Studierendensprecher seines Studiengangs, als Vorsitzender des Fachschaftsrates und als Mitglied des Studierendenparlamentes der HMTMH. Er ist Ansprechpartner für die Belange der Kommilitoninnen und Kommilitonen und integriert Studienanfängerinnen und –anfänger in den Studiengang. Besonders geschätzt wird sein Geschick, bei Bedarf zwischen ProfessorInnen, DozentInnen und Studierenden zu vermitteln. Darüber hinaus ist Rick Jurthe Gründer und Vorstandsvorsitzender von „POP/Dot. e. V.“, einem Verein, der sich den Aufbau und die Förderung der jungen Popkultur Hannovers zum Ziel gesetzt hat. Bei Veranstaltungen des Vereins können MusikerInnen ihre Arbeiten präsentieren, wobei eine Vernetzung der kreativen Studiengänge der verschiedenen hannoverschen Studiengänge angestrebt wird.

Insgesamt wurden vier sozial besonders engagierte Einzelpersonen und sechs Gruppen ausgezeichnet. Die Einzelpreise sind mit jeweils 500 Euro dotiert, die Gruppen erhalten 1500 Euro. Gewürdigt wurden Cornelius Hesse, Fachhochschule für die Wirtschaft Hannover, Tatia Chkhenkeli, Leibniz Universität Hannover, Bianca Hanke, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, sowie zwei von Studierenden betriebene Cafés, das Unikino und die Vereine InteGREATer, Arbeiterkind und  Weitblick.