Meldungen

 

Dienstag, 03.02.2015 12:31 - Alter: 6 Jahre

Elisabeth Brauß gewinnt ersten Preis

Aufgrund ihres außergewöhnlich hohen Niveaus im Finale geht der Musikpreis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft 2015 mit jeweils 8.000 Euro Preisgeld an Elisabeth Brauß aus der Klasse von Prof. Bernd Goetzke und einem weiteren Mitbewerber.

Die neunte Ausgabe des Musikwettbewerbs „Ton und Erklärung – Werkvermittlung in Musik und Wort“ des Kulturkreises fand vom 29. bis 31. Januar 2015 in Frankfurt a. M. im Fach Klavier statt. Der Wettbewerbsreihe, die in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit dem hr-Sinfonieorchester, hr2-kultur und Dr. Hoch´s Konservatorium – Musikakademie Frankfurt am Main veranstaltet wurde, liegt eine außergewöhnliche Konzeption zugrunde. Die teilnehmenden Musikerinnen und Musiker müssen ihre künstlerischen Beiträge in allen drei Wettbewerbsrunden auch verbal adäquat vermitteln, was mit in die Bewertung einfließt.

Nachwuchspianistinnen und -pianisten aus zwölf Ländern waren angetreten, um die Jury von ihrem künstlerischen Können und ihren Anmoderationen zu den Werken zu überzeugen. In der öffentlichen Finalrunde mit 700 Besuchern im Sendesaal des Hessischen Rundfunks wurden die drei Finalisten bei Klavierkonzerten von Ludwig van Beethoven und Franz Liszt vom hr-Sinfonieorchester unter der Leitung von Dominik Beykirch begleitet.