Meldungen

 

Montag, 12.12.2016 14:44 - Alter: 3 Jahre

COTA Youth Choir aus Namibia besucht die Hochschule

Der Chor des College Of The Arts in Windhoek, Namibia, besuchte auf seiner Deutschlandreise auch die niedersächsische  Landeshauptstadt. Zum Auftakt des Aufenthalts in Hannover gaben die rund 40 jungen Sängerinnen und Sänger am 6. Dezember 2016 ein Doppelkonzert mit dem HMTMH-Jazzchor Vivid Voices der HMTMH in der Aula der Lutherschule. Am Vormittag des 7. Dezember 2016 hospitierten die jungen Sängerinnen und Sänger im Chorleitungskurs von Claudia Burghard, Leiterin der Vivid Voices, sowie anschließend in weiteren Chor- und Dirigierkursen an der Hochschule. HMTMH-Studierende nutzten die Chance, ihr Gelerntes anzuwenden und übten zwei Stücke mit den Gästen ein.
Mit der Reise nach Deutschland, die den jungen Chor auch nach Minden und Heidenheim führte, sollen die namibische Musikszene präsentiert und die Chorsänger/innen einem breiten Publikum vorgestellt werden. Außerdem können sich die Sänger/innen ein Bild davon machen, wie Musik in anderen Ländern gelebt wird. Eine namibische Teilnehmerin schwärmte über das Konzert mit Vivid Voices: „Es war so schön, ich musste weinen! Ich finde es beeindruckend, dass ein Chor auch so etwas wie Jazz und R&B singen kann, was nicht zu unserem alltäglichen Repertoire in Namibia gehört.“  Sie erzählte, dass die Musik in ihrem Land keinen vergleichbaren Stellenwert hat: „Es ist sehr schwierig, einen Beruf im musikalischen Bereich zu bekommen. Viele bleiben über lange Zeiten arbeitslos.“  Im Vergleich seien die Möglichkeiten an der HMTMH außergewöhnlich gut: „Ich habe sogar schon überlegt, hier in Hannover ein Studium zu beginnen, um vielleicht Musiklehrerin zu werden.“
Den Hannover-Besuch rundete ein finales Konzert in der Markuskirche gemeinsam mit dem Jungen Vokalensemble unter der Leitung von Klaus Jürgen Etzold ab.