Meldungen

 

Mittwoch, 23.03.2016 13:56 - Alter: 7 Jahre

Tubisten gewinnen in Bonn

Constantin Hartwig aus der Klasse von Prof. Jens Björn-Larsen wurde für seine herausragenden musikalischen Leistungen mit dem Preis des Deutschen Musikwettbewerbs 2016 ausgezeichnet. Von den acht Finalisten, die im Orchesterfinale spielen durften, überzeugten fünf Solisten die Gesamtjury im Besonderen, darunter auch Constantin Hartwig. Er eröffnete zudem das Preisträgerkonzert am 19. März mit einem Konzert von John Williams (*1932), begleitet vom Beethoven Orchester Bonn. Eine Übertragung des Konzerts gibt es am 15. April 2016 um 20:05 Uhr auf WDR3.
Ein Stipendium für seine außerordentliche Leistung auf der Tuba erhielt Fabian Neckermann, ebenfalls aus der Klasse von Prof. Björn-Larsen. Darüber hinaus wurde er mit dem über 2.000 Euro dotierten Sonderpreis „Capriccio“ von der Gesellschaft zur Förderung von klassischer Musik und Kultur geehrt, und beschloss das Preisträgerkonzert am 18. März mit einem Prelude aus dem Concerto f-Moll von Ralph Vaughan Williams (1872-1958). Das Konzert wird am 09. Mai 2016 um 21:05 Uhr im Deutschlandfunk Musik-Panorama übertragen.