Meldungen

 

Dienstag, 15.11.2016 15:22 - Alter: 3 Jahre

Klaus-Ernst Behne Stipendium vergeben

Dem Pianisten Jan-Aurel Dawidiuk ist am 11. November 2016 das mit 1.500 Euro dotierte Klaus-Ernst Behne Stipendium des Förderkreises der HMTMH verliehen worden. Die Laudation auf den Frühstudierenden des Instituts zur Früh-Förderung musikalisch Hochbegabter (IFF) hielt IFF-Direktor Prof. Martin Brauß. Manfred Kuhn, Vorsitzender des Förderkreises der HMTMH, und Prof. Dr. Eckart Altenmüller, Vizepräsident der HMTMH, begrüßten.

Mit dem Jahresstipendium möchten Hochschulleitung, Förderkreis und IFF-Vorstand dem früheren Hochschulpräsidenten Klaus-Ernst Behne († 9. August 2013) ein dauerhaftes ehrendes Andenken bewahren. Die Förderlinie wird einmal jährlich an Studierende oder Alumni des IFF vergeben. Als Vergabekriterium gilt die Doppelbegabung.

Jan-Aurel Dawidiuk, geboren 2000 in Hannover, erhielt mit sechs Jahren seinen ersten Klavierunterricht und studiert in der Klavierklasse von Prof. Roland Krüger. Meisterkurse für Klavier besuchte er bei Tatiana Zelikman, Prof. Ingo Dannhorn und Gabriele Leporatti sowie für Orgel bei Prof. Martin Sander und Prof. Tomasz Nowak. Zu seinen weiteren musikalischen Interessen zählen Violine und Gesang.