Meldungen

 

Freitag, 10.03.2017 12:18 - Alter: 19 Tage

3 Stipendien beim DMW 2017

Philip Pineda Resch und Maxine Troglauer, beide aus der Posaunenklasse von Prof. Jonas Bylund, sowie Nils Liepe, Kammermusikklasse Prof. Oliver Wille, im Duo mit seinem Bruder Niklas Liepe (HfMT Köln) erhielten beim Deutschen Musikwettbewerb 2017 jeweils ein Stipendium und somit die Möglichkeit, in die Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler (BAKJK) aufgenommen zu werden.  Das Duo Liepe wurde außerdem mit dem Sonderpreis der Capriccio - Gesellschaft zur Förderung von klassischer Musik und Kultur e.V. ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch!

Rund 200 junge Musiker traten in 14 Kategorien vom 27. Februar bis 11. März 2017 beim Deutschen Musikwettbewerb (DMW) in Leipzig auf. Der wichtigste Wettbewerb für den professionellen Musikernachwuchs des Landes wurde damit zum ersten Mal in Ostdeutschland ausgetragen. Nach drei bzw. vier Runden entschied eine Gesamtjury über die Vergabe der Stipendien und der Preise des DMW.

Die Jury setzte sich aus insgesamt 36 prominenten Persönlichkeiten der klassischen Musikszene zusammen. Den Vorsitz hatte HMTMH-Professor Oliver Wille (Violine, Gründungsmitglied des Kuss Quartetts, das 2002 mit dem DMW-Preis ausgezeichnet wurde).