Meldungen

 

Donnerstag, 30.11.2017 15:03 - Alter: 5 Jahre

Kompositionspreis verliehen

Die HMTMH-Studierenden Marie Nøkleby Hanssen (Posaune), Örnólfur Eldon Þórsson (Komposition), Farhad Ilaghi Hosseini (Komposition) und Jan Skorupski (Akkordeon) wurden heute mit dem Klaus Huber Kompositionspreis für Elektronik mit Instrumenten geehrt. Der Preis wurde im Beisein der Präsidentin der HMTMH Frau Prof. Dr. Rode-Breymann verliehen. Hosseini und Skorupski wurden für ihre Zusammenarbeit an der Komposition „Woge“ für Akkordeon und Live-Elektronik ausgezeichnet, Hanssen und Þórsson für ihr gemeinsames Wirken an der Komposition „Square without Corners“ für Posaune und Live-Elektronik.

Der nach dem ehemaligen Schweizer Komponisten, Violinisten, Dirigenten und Kompositionslehrer benannte Preis, wird an Komponierende verliehen, die durch ihr Engagement ein besonderes Zusammenspiel von elektronischem Medium und Instrument verwirklicht haben. Die Jury des Klaus Huber Kompositionspreis für Elektronik mit Instrumenten besteht aus Younghi Pagh-Paan, Darlén Bakke und Stefan Weiss, beraten durch Joachim Heintz.

Herzlichen Glückwunsch.