Meldungen

 

Freitag, 10.11.2017 11:25 - Alter: 11 Tage

Jugendchor sucht junge Sänger/innen

Für die Mitwirkung an einer Operninszenierung lädt der Kinder- und Jugendchor der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover junge Leute zwischen 12 und 20 Jahren ein. Männerstimmen, insbesondere Tenöre und Bässe, sind gefragt. Es wird herzlich dazu eingeladen an Schnupperproben teilzunehmen. Diese finden jeweils immer mittwochs zwischen 17:00 und 18:30 Uhr in der Plathnerstraße 35 statt.

Der HMTMH-Jugendchor plant im Juni 2018 die Oper „Dido und Aeneas“ von Henry Purcell halbszenisch auf die Bühne zu bringen. Die einstündige Oper in drei Akten gilt als eines der bedeutendsten Werke des Barocks. Musikalisch bemerkenswert macht die Oper unter anderem die ungewöhnlich tragende Rolle des Chors. Das Werk spielt in Karthago nach dem Ende des trojanischen Kriegs. Aeneas, der Prinz von Troja, flüchtet aus seiner zerstörten Heimat und findet bei Dido, der Königin von Karthago Zuflucht. Die beiden verlieben sich. Leider hält die Liebe nicht lange, da die Gegenspielerinnen von Dido, die Zauberin und die zwei Hexen, beschließen einen Geist in Merkurs Gestalt dazu zu bringen Aeneas zum fortgehen zu bewegen, um Unheil über die verhasste Dido und ihr Königreich zu bringen. Purcells Barockoper "Dido und Aeneas" die zeitlose Geschichte von wahrer Liebe, die durch finstere Mächte verhindert wird und ein tragisches Ende nimmt.

In der Aufführung durch den Jugendchorwerden die drei Hauptrollen, Dido (Sopran), Aeneas (Bariton oder Tenor) und Belinda (Sopran), von Studierenden der Hochschule übernommen. Weitere kleinere Rollen, z.B. die erste und zweite Hexe (beide Mezzosopran), der Seemann (Tenor) oder der Geist (Sopran oder Countertenor) sollen von Sänger/innen aus dem Chor gespielt und gesungen werden. Der Chor übernimmt die Rollen des Gefolge der Dido, der Hexen und der Matrosen des Aeneas.

Die Proben finden mittwochs von 17:00 - 18:30 Uhr in der Plathnerstraße 35 statt. Gerne kann eine Schnupperprobe besucht werden. Kontakt für die Anmeldung zur Schnupperprobe bei Prof. Friederike Stahmer und weitere Informationen finden Sie hier.