Meldungen

 

Donnerstag, 05.10.2017 18:27 - Alter: 74 Tage

DAAD-Preis für Elisabeth Frank

Am 4. Oktober 2017 wurde im Rahmen der Erstsemesterbegrüßung an der HMTMH der DAAD-Preis im Wert von 1000€ an Elisabeth Frank (Niederlande) verliehen.

Die HMTMH-Studentin Elisabeth Frank hat den diesjährigen DAAD-Preis erhalten. Die Schauspiel-Studierende besitzt sowohl den deutschen als auch den niederländischen Pass und hat unter anderem in Antwerpen, Aachen und Berlin studiert und gearbeitet. Neben ihrer beruflichen und akademischen Tätigkeit zeichnet Elisabeth Frank vor allem ein ausgeprägtes soziales Engagement aus.

So hat Sie bereits während ihrer Schulzeit mit geistig und körperlich Behinderten Menschen gearbeitet. Dieses Wirken hat zu zahlreichen weiteren Engagements in Sozial- und Wohltätigkeitseinrichtungen unter anderem in der Lebenshilfe Berlin geführt.

Der DAAD-Preis wird seit mittlerweile über 10 Jahren aus Mitteln des Auswärtigen Amtes für hervorragende Leistungen internationaler Studierender an deutschen Hochschulen vergeben. Mit ihm werden Studierende ausgezeichnet, die sich durch besondere akademische Leistungen und bemerkenswertes gesellschaftliches oder kulturelles Engagement hervorgetan haben.

Er soll deutlich machen, welche Bereicherung internationale Studierende für die Hochschulgemeinschaft darstellen. Die Verleihung wurde von der Präsidentin Frau Prof. Dr. Susanne Rode-Breymann durchgeführt.