Meldungen

 

Dienstag, 10.04.2018 17:48 - Alter: 165 Tage

Deutsche Pianistenpreis für Hans H. Suh

Hans H. Suh aus der Klavierklasse von Prof. Olivier Gardon hat den mit 20.000 Euro dotierten 8. Internationalen Deutschen Pianistenpreis des International Piano Forums Frankfurt gewonnen. Der 1990 geborene Südkoreaner wurde im Anschluss an das Grand Prix Finalkonzert am 9. April 2018 in der Alten Oper Frankfurt als diesjähriger Preisträger verkündet.

Von mehr als 100 Bewerberinnen und Bewerbern waren sechs zu den Finalrunden nach Frankfurt eingeladen worden. Die beiden Preisträger trugen das Finale mit Peter Tschaikowskys erstem Klavierkonzert und begleitet von der Staatskapelle Halle unter der Leitung von Howard Griffiths aus.

Der Internationale Deutsche Pianistenpreis hat zum Ziel, weltweite individuelle Höchstleistungen zu finden und zu fördern. Die nachfolgende Begleitung sorgt für Auftritte in renommierten Konzerthäusern im In- und Ausland und stellt Kontakte zu Dirigenten und Orchestern her. Schließlich unterstützt das Forum die Produktion von Tonträgern, die Schaffung eines Internetauftritts und vieles mehr.

Erster Preisträger in der Geschichte des Wettbewerbs war 2011 mit Amir Tebenikhin aus der Klasse des 2012 verstorbenen Prof. Karl-Heinz Kämmerling ebenfalls ein Student der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover.

Herzlichen Glückwunsch!