Meldungen

 

Montag, 19.02.2018 15:40 - Alter: 4 Jahre

Honorarprofessuren vergeben

Die HMTMH hat an Guido Marggrander und Erich Trog, beide langjährige Lehrende der Schlagzeugabteilung, eine Honorarprofessur vergeben. Senat und Präsidium der Hochschule schlossen sich mit positivem Votum der Empfehlung der zuständigen Kommission an, die einen Doppelantrag von Schlagwerk-Professor Andreas Boettger geprüft hatte.

Als Kriterien für die Vergabe einer Honorarprofessur gelten eine exzellente Lehre und ein herausragendes künstlerisches, pädagogisches oder die Selbstverwaltung mittragendes Engagement für die HMTMH. Ebenso sollte ein besonderes Interesse der Hochschule bestehen, die jeweiligen Personen an das eigene Haus zu binden.

Die Honorarprofessur ehrt Guido Marggrander, Schlagzeuger im Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, und Erich Trog, Solo-Pauker im Deutschen Symphonie Orchester Berlin, für ihren erheblichen Anteil an der erfolgreichen Arbeit der hannoverschen Schlagzeugabteilung. Die Ausbildung der Studierenden durch ein Lehrer-Team, welches sich durch eine hervorragende Zusammenarbeit mit klarer Aufgabenteilung und Schwerpunktsetzung auszeichnet, stellt ein ebenso besonderes wie erfolgreiches Modell dar und wurde als dringend erhaltungswürdig eingestuft.

Die Kommission zur Vergabe von Honorarprofessuren war vom Senat der HMTMH im Januar 2014 eingesetzt worden. Sie prüft eingehende Vorschläge und erstellt auf der Grundlage von zwei Gutachten eine Stellungnahme für Präsidium und Senat. Sind zwei der drei genannten Kriterien erfüllt, spricht sie gegenüber dem Senat eine Empfehlung zur Verleihung eines Honorarprofessur-Titels aus. Ein positives Senatsvotum vorausgesetzt, fällt das Präsidium die finale Entscheidung auf Basis der jeweiligen Lehrevaluationsergebnisse.