Meldungen

 

Donnerstag, 05.12.2019 10:35 - Alter: 298 Tage

„Dr. Gerda Rohde Preis“ verliehen

Borun Li (Klavier), Lea Hänsel (Klarinette) und Alma Micke (Violine) sind die Preisträger*innen des „Dr. Gerda Rohde Preises zur Förderung junger Musiktalente“ 2019. Die mit jeweils 4.000 Euro dotierte Auszeichnung wird an Studierende vergeben, die ihr Bachelor-Studium an der HMTMH mit Bestnote absolviert haben und ein Master-Studium an der HMTMH anschließen. Die Verleihung fand am 04. Dezember 2019 im Rahmen der „Bläserakademie“ im Richard Jakoby Saal statt. Hochschulpräsidentin Prof. Dr. Susanne Rode-Breymann und Gunther Schlosser, Nachlassverwalter von Gerda Rohde, beglückwünschten die Preisträger*innen zu ihren hervorragenden Leistungen.

Die Vergabe des „Dr. Gerda Rohde Preises“ wird ermöglicht durch die großzügige Nachlassspende der im Februar 2015 verstorbenen Gerda Rohde. Die hannoversche Zahnärztin pflegte zeitlebens eine tiefe Zuneigung zur klassischen Musik. Dem Wunsch der begeisterten Pianistin entsprechend, wird in jedem Studienjahr ein*e Absolvent*in des Bachelor-Studiengangs Klavier ausgezeichnet. Die zwei weiteren Preisträger*innen werden im jährlichen Wechsel aus den Bereichen Streicher, Holzbläser, Blechbläser, Gesang und andere Instrumente bestimmt.

Der „Dr. Gerda Rohde Preis zur Förderung junger Musiktalente“ zählt zum weit gefächerten Stipendienprogramm der HMTMH. Das Preisgeld soll exzellente junge Künstler*innen darin unterstützen, auch ihr Master-Studium an der HMTMH erfolgreich zu meistern.

Herzlichen Glückwunsch!