Meldungen

 

Mittwoch, 04.12.2019 16:10 - Alter: 53 Tage

Wissenschaftspreis für Dr. Teresa Wenhart

Die Deutsche Gesellschaft für Musikphysiologie und Musikermedizin (DGfMM) hat Dr. Teresa Wenhart mit dem Wissenschaftspreis 2019 ausgezeichnet. Ihre Arbeit „Autistische Persönlichkeitszüge und funktionelle Konnektivität des Gehirns bei Absolut- und Relativhörenden: Gemeinsamkeiten und Unterschiede“ entstand am Institut für Musikphysiologie und Musiker-Medizin der HMTMH sowie am Zentrum für Systemische Neurowissenschaften, Hannover.

Der Wissenschaftspreis ist mit 3.000 Euro dotiert und wurde im Rahmen des 18. Symposiums der DGfMM vom 15. bis 16. November 2019 in Dresden überreicht.

Dr. Teresa Wenhart schloss ihre Promotion im Oktober 2019 als einzige des Jahrgangs mit der Höchstnote ab und ist derzeit als Postdoktorandin an der Universität Zürich tätig. Ein besonderes Dankeschön geht an alle Hochschulangehörigen, die die Arbeit der Preisträgerin als Versuchspersonen unterstützt haben.

Herzlichen Glückwunsch!

“Autistic traits, resting-state connectivity, and absolute pitch in professional musicians: shared and distinct neural features”, publiziert in Molecular Autism 2019; 10:20. doi: 10.1186/s13229-019-0272-6. eCollection 2019 (T. Wenhart, R.A.I. Bethlehem, S. Baron-Cohen, E. Altenmüller).