Meldungen

 

Donnerstag, 17.01.2019 17:14 - Alter: 301 Tage

Siemens Musikpreis für Rebecca Saunders

Die britische Komponistin Rebecca Saunders, Professorin für Komposition an der HMTMH, erhält den internationalen Ernst von Siemens Musikpreis 2019. Die mit 250.000 € dotierte Auszeichnung wird seit 1974 vergeben und gilt als eine der wichtigsten in der Musikwelt. Unter den bisherigen Ernst von Siemens Musikpreisträgern waren u. a. Benjamin Britten, Olivier Messiaen, Witold Lutosławski, Luciano Berio, Hans Werner Henze, György Ligeti, Helmut Lachenmann, György Kurtág, Daniel Barenboim und Aribert Reimann. Nach Anne Sophie Mutter im Jahr 2008 ist Rebecca Saunders erst die zweite geehrte Frau.

Die Preisverleihung findet am 7. Juni 2019 im Münchner Prinzregententheater bei einem musikalischen Festakt statt. Das Ensemble Musikfabrik, mit dem Saunders seit vielen Jahren eng zusammenarbeitet, spielt unter der Leitung von Enno Poppe Saunders‘ Stück Skin (2016) für Sopran und 13 Instrumente.

Insgesamt vergibt die Ernst von Siemens Musikstiftung 2019 über 3,5 Millionen Euro an Preis- und Fördergeldern. Der größte Teil kommt dabei der Förderung zeitgenössischer Musikprojekte weltweit zugute. Neben Kompositionsaufträgen werden Konzerte und Veranstaltungsreihen unterstützt, sowie Wettbewerbe, Akademien und Workshops, in denen junge Musiker, Komponisten und Dirigenten ihr Können unter Beweis stellen und von renommierten Meistern lernen. Zahlreiche Festivals erhalten Mehrjahresförderungen. Außerdem fördert die Stiftung Kinder- und Jugendprojekte sowie wissenschaftliche Einzelpublikationen und Gesamtausgaben.

Herzlichen Glückwunsch!