Meldungen

 

Dienstag, 08.12.2020 16:19 - Alter: 48 Tage

Das IFF im Deutschlandfunk Kultur

Die deutschen Musikhochschulen machen sich Gedanken über die künstlerische Qualität und die Konkurrenzfähigkeit des deutschen Nachwuchses. Für Deutschlandfunk Kultur hat Miriam Stolzenwald das Institut zur Früh-Förderung musikalisch Hochbegabter (IFF) an der HMTMH besucht, das bei seiner Gründung vor 20 Jahren Neuland betrat und modellgebend für weitere Musikhochschulen in Deutschland wurde. Der am 7. Dezember 2020 ausgestrahlte Beitrag „Talentschmiede Hannover: Jungtalente finden und fördern“ kann online noch einmal nachgehört werden.

Wie steht es um die Frühförderung in der Breite der Gesellschaft? Wie gut sind Musikpädagog*innen ausgebildet und wie hat sich die gesellschaftliche Bedeutung von Kultur generell gewandelt? Miriam Stolzenwald hat an verschiedenen Musikhochschulen bundesweit recherchiert und an der HMTMH mit Präsidentin Prof. Dr. Susanne Rode-Breymann, IFF-Direktor Prof. Martin Brauß, Gründungsdirektor Prof. Bernd Goetzke sowie Klavierprofessor Roland Krüger gesprochen.