Meldungen

 

Dienstag, 13.04.2021 18:05 - Alter: 23 Tage

Jahresstipendien für Pianist*innen

Die Carl Bechstein Stiftung, Berlin unterstützte im Februar 2021 herausragende junge Pianist*innen im klassischen Bereich mit Hilfen im Gesamtwert von 352.000 Euro. Dabei wurden 7 von insgesamt 18 vergebenen Jahresstipendien in Höhe von jeweils 12.000 Euro Studierenden und Alumni der HMTMH zugesprochen.

Neben Marie Rosa Günter (Soloklasse, Klasse Prof. Bernd Goetzke), Philipp Scheucher (Masterstudiengang Kammermusik, Klasse Prof. Markus Becker) und Cunmo Yin (Masterstudiengang Tasteninstrumente, Klasse Gerrit Zitterbart, Professor für Klavier im Ruhestand) würdigte die Stiftung die Absolventen Raul da Costa (Masterstudiengang Tasteninstrumente, Klasse Prof. Bernd Goetzke, Abschluss: 2018), Chi Ho Han (Masterstudiengang Tasteninstrumente, Klasse Arie Vardi, Professor für Klavier im Ruhestand, Abschluss: 2019), Ingmar Lazar (Bachelorstudiengang Klavier, Klasse Prof. Bernd Goetzke, Abschluss: 2014) und Aaron Pilsan (Masterstudiengang Tasteninstrumente, Klasse: Prof. Lars Vogt, Abschluss: 2021). Herzlichen Glückwunsch!

Auf ursprünglich zehn ausgeschriebene Stipendien hatte die Stiftung mehr als 90 Bewerbungen erhalten, von denen 86 den Kriterien der Ausschreibung entsprachen. „Wir haben erkannt, dass alle der jungen Pianistinnen und Pianisten überaus bedürftig sind“, so Gregor Willmes, Vorstand der Carl Bechstein Stiftung. „Die Berufseinsteigenden finanzieren ihr Leben über Konzerte und Wettbewerbspreise. Beides ist jedoch im letzten Jahr fast komplett weggebrochen.“ Insofern entschieden Vorstand und Kuratorium der Stiftung einstimmig, die Zahl der Stipendien auf 18 zu erhöhen und zusätzlich allen nicht ausgewählten Bewerber*innen mit Einmalzahlungen in Höhe von jeweils 2.000 Euro zu helfen.