Meldungen

 

Dienstag, 22.06.2021 10:15 - Alter: 91 Tage

Gihoon Kim ist „Singer of the World“

Gihoon Kim ist am 19. Juni in Cardiff zum BBC „Singer of the World“ gekürt worden. Dafür erhielt der Bariton die begehrte Cardiff Trophy und ein Preisgeld von 20.000 £. Die Bekanntgabe der Entscheidung erfolgte während der Live-Übertragung des Hauptpreisfinales auf BBC Four und im BBC Radio 3.

Gihoon Kim studierte zwischen 2016 und 2018 an der HMTMH im Masterstudiengang Gesang/Oper bei Prof. Sabine Ritterbusch, Prof. Paul Weigold und Prof. Jan Philip Schulze und im Anschluss Soloklasse bei Prof. Sabine Ritterbusch. In den Spielzeiten 2016/17 und 2017/18 zählte der Bariton zum Ensemble der Jungen Oper Hannover.

BBC Cardiff Singer of the World ist ein Wettbewerb für klassischen Gesang, der seit 1983 alle zwei Jahre von der BBC im walisischen Cardiff abgehalten wird. Ausgelobt werden ein „Main Price“, ein „Song Price“ und seit 2003 auch ein „Audience Price“; dabei werden Sängerinnen und Sänger jeweils gemeinsam gewertet. An der diesjährigen Veranstaltung nahmen 16 Sänger*innen aus 15 Ländern teil, fünf von ihnen bestritten das Hauptpreisfinale.

Gihoon Kim beeindruckte die Jury unter dem Vorsitz des Generaldirektors der Welsh National Opera, Aidan Lang, mit Aufführungen des Largo al factotum aus Rossinis Il barbiere di Siviglia, „Wie Todesahnung... O du mein holder Abendstern“ aus Wagners Tannhäuser, „Nemico della patria“ aus Giordanos Andrea Chénier und „Mein Sehnen, mein Wähnen“ aus Korngolds Die tote Stadt.

Herzlichen Glückwunsch!