Meldungen

 

Donnerstag, 20.01.2022 19:59 - Alter: 124 Tage

Qingzhu Weng gewinnt 1. Preis Internationalen Violin-Wettbewerb von Mirecourt

Große Erfolge für Studierende der HMTMH beim sechsten Internationalen Violin-Wettbewerb von Mirecourt: Qingzhu Weng, Masterstudent in der Violinklasse von Prof. Krzysztof Wegrzyn, hat mit einstimmigem Jury-Votum den 1. Preis gewonnen. Er wurde außerdem mit dem Publikumspreis sowie mit dem Orchesterpreis für die beste Interpretation eines Violinkonzertes im Finale ausgezeichnet und erhielt er den Sonderpreis für die beste Interpretation eines modernen Pflichtwerkes.

Yumiko Yumiba, Soloklassen-Studentin bei Prof. Elisabeth Kufferath, erspielte den 4. Preis sowie den Preis des zeitgenössischen Streichinstrumentenbaus, der die zweijährige Leihgabe einer Kopie der „Vieuxtemps 1741“ von Guarneri del Gesù aus dem Atelier Vermand Luthiers beinhaltet.

Herzlichen Glückwunsch!

Der Wettbewerb ist im Wechsel mit einem Festival für klassische Musik Teil des 2009 ins Leben gerufenen Internationalen Musiktreffen von Mirecourt. Ziel dieser Treffen ist es, Musiker, Geigen- und Bogenbauer zusammenzubringen, die französische Musik des 19., 20. und 21. Jahrhunderts zu fördern und neue Talente zu entdecken.