Meldungen

 

Dienstag, 24.05.2022 18:08 - Alter: 43 Tage

Trauer um Klemens Pröpper

Klemens Pröpper, geboren am 27. März 1937 in Neheim-Hüsten, studierte 1956 bis 1960 an der Orchesterschule Siegerland Tuba, war dann im Siegerland-Orchester, im Niedersächsischen Sinfonie Orchester, im Staatstheater Kassel und ab 1970 im Niedersächsischen Staatstheater Hannover als Tubist tätig. Er war an der Lehrplanaufstellung für Basstuba des Verbands deutscher Musikschulen wie an der Literaturliste für „Jugend musiziert“ beteiligt, leitete Seminare an der Bundesakademie in Trossingen, entwickelte eine neue Basstuba bei Wenzl Meinl und veröffentlichte verschiedene Fachaufsätze.

Seit 1971 war er als nebenberufliche Lehrkraft für das Fach Tuba an der Hochschule tätig und lehrte hier bis zum Sommersemester 1999. Seine Absolventen bekleideten Stellen in Häusern wie der Deutschen Oper Berlin, den Städtischen Bühnen Frankfurt usw. 1977 gründete Klemens Pröpper das Brass-Ensemble der Musikhochschule. In ehrender Anerkennung seiner hervorragenden Leistungen wurde er 1987 zum Honorarprofessor ernannt.

Am 9. April 2022 verstarb Klemens Pröpper. Wir trauern um ihn und werden seiner dankbar gedenken.