Meldungen

 

Freitag, 08.12.2023 09:59 - Alter: 230 Tage

OnkoRiskNET erhält Niedersächsischen Gesundheitspreis

Wenn der Verdacht auf ein erbliches Krebsrisiko besteht, ist eine frühzeitige Abklärung für Betroffene wichtig. In Deutschland fehlt jedoch vor allem im ländlichen Raum ein flächendeckender Zugang zur humangenetischen Versorgung.

Diesem Problem hat sich das Innovationsfonds-Projekt „OnkoRiskNET“ unter der Leitung eines Teams des Instituts für Humangenetik der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) angenommen und ein Kooperationsnetzwerk zur wohnortnahen Versorgung von Betroffenen mit einem genetischen Tumorrisiko in Niedersachsen und Sachsen aufgebaut. Das Hanover Center for Health Communication ([HC]²) am Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (IJK) ist ebenfalls an dem Projekt beteiligt, das nun für seine Arbeit mit dem Niedersächsischen Gesundheitspreis in der Kategorie „E-Health – neue Chancen im Gesundheitswesen“ geehrt wurde.

Weitere Informationen zum Preis sind in der Pressemitteilung der MHH zu finden. Weitere Infos zum Projekt sind hier zu finden: https://www.onkorisknet.de/