Meldungen

 

Montag, 13.11.2023 14:11 - Alter: 194 Tage

4. D-bü Wettbewerb der Musikhochschulen

Welche Musikstudierenden gehen für die HMTMH beim 4. D-bü Wettbewerb in Nürnberg an den Start? Bewerben Sie sich für die Teilnahme an der Vorauswahl am 11. Januar 2024! Die Bewerbungsfrist wurde bis zum 3. Januar verlängert.

Vom 27. Mai bis zum 1. Juni 2024 findet die 4. Ausgabe des D-bü-Wettbewerbs der deutschen Musikhochschulen statt. Nach Berlin (2017), Hamburg (2020) und Trossingen (2022) ist 2024 die Staatliche Hochschule für Musik Nürnberg Ausrichter des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Wettbewerbs.

D-bü ist …
ein Wettbewerb der besonderen Konzertformate. Er ist offen für jegliche Form von kreativen Konzeptionen, wie beispielsweise genreübergreifende oder inszenierte Konzerte, Installationen, Musikvermittlung, Musik des 21. Jahrhunderts, Neue Medien, Performances und vieles mehr.

D-bü bietet …
den Teilnehmenden ein hervorragendes Forum für ungewöhnliche Veranstaltungsideen – und ist außerdem mehr als ein Wettbewerb. D-bü zielt auf fachlichen Austausch und die Weiterqualifikation der Teilnehmenden in Workshops und Labs.

An D-bü teilnehmen können …
Einzelpersonen oder Ensembles bis zu 8 Personen im Alter von 17 bis 30 Jahren, die an einer der deutschen Musikhochschulen studieren. In den Ensembles dürfen auch Alumni der deutschen Musikhochschulen mitwirken, deren Abschluss nicht länger als zwei Jahre zurückliegt. Der interdisziplinären Ausrichtung von D-bü entsprechend dürfen auch Studierende aus anderen deutschen Hochschulen (etwa im Bereich von Design, Bühne, Licht und Video) mitwirken. Der Anteil von Alumni und Studierenden anderer deutscher Hochschulen an den Ensembles sollte 25% nicht überschreiten. Die finalen Beiträge für Nürnberg sollten eine Länge von 45 bis 60 Minuten haben.

Der weitere Fahrplan

Sie studieren an der HMTMH und möchten die Hochschule beim 4. D-bü Wettbewerb in Nürnberg vertreten? Dann bewerben Sie sich (ausschließlich in elektronischer Form) bis einschließlich 3.1.2024 unter hella.klein@hmtm-hannover.de und präsentieren Sie Ihr Konzept/Ihre Idee am 11.01.2024 ab 15 Uhr in Raum E45.

Die Jury bilden Prof. Dr. Susanne Rode-Breymann, Prof. Mascha Pörzgen, Tamara Schmidt, Prof. Jan Philip Schulze und Prof. Oliver Wille.

Ihr Konzept

Sie können das Konzept schriftlich verfassen (max. 2 Seiten), in einem Video erläutern (max. 4 Minuten) oder in einer Audiodatei (max. 4 Minuten) präsentieren. Auch eine Kombination daraus, mit kurzem Live-Beitrag, ist möglich.

Bitte gehen Sie dabei mindestens auf folgende Fragen ein:

  • Was wird bei der Aufführung passieren?
  • Was sind die Aufgaben der einzelnen Ensemblemitglieder?
  • Wie wird das klingen?
  • Was kann das Publikum erwarten?
  • Welche Herausforderungen sehen Sie bei Ihrem Projekt?

Rückfragen beantwortet: oliver.wille@hmtm-hannover.de
Beratungstermine und weitere Informationen: https://d-bue.de