Meldungen

 

Dienstag, 09.04.2024 11:53 - Alter: 40 Tage

Niedersächsisches Verdienstkreuz für Franz Riemer

Prof. Franz Riemer, langjähriger Professor für Musik und ihre Didaktik an der HMTMH, hat das Verdienstkreuz 1. Klasse des Landes Niedersachsen erhalten. Kulturminister Falko Mohrs würdigte den früheren Direktor des Instituts für musikpädagogische Forschung der Hochschule als eine der prägendsten Persönlichkeiten der niedersächsischen Musiklandschaft, insbesondere im Bereich der Neuen und Zeitgenössischen Musik sowie in der musikalischen Bildung:

„Prof. Riemer zeichnet sich vor allem durch seine Vielfältigkeit aus – er ist nicht nur Komponist und Musikwissenschaftler, sondern auch Musikpädagoge, Musikvermittler und Musikpolitiker. Er war und ist getrieben von seiner Leidenschaft für schöne Klänge. Bemerkenswert sind neben der beachtlichen Zahl an Ämtern, die er über seinen Beruf hinaus wahrgenommen hat, auch die große Spannweite seines Engagements. Als früherer Präsident und heutiger Ehrenpräsident des Landesmusikrats ist er einer der wichtigsten Ansprechpartner, wenn es um die Gestaltung der Musikkultur in Niedersachsen geht. Für seine langjährige, herausragende Arbeit danke ich ihm sehr herzlich.“

Nach seiner Promotion im Jahr 1988 leitete der Musik- und Instrumentallehrer, freischaffende Komponist und Chorleiter Franz Riemer zehn Jahre lang den Fachbereich Musik in der Bundesakademie für kulturelle Bildung in Wolfenbüttel. 1998 kam er als Universitätsprofessor an die HMTMH, wo er zunächst schwerpunktmäßig in der Grund- und Hauptschullehrkräftebildung und später am Institut für musikpädagogische Forschung (ifmpf) arbeitete. Sein Wirken an der Hochschule war vielfältig: Von 2007 bis 2011 bekleidete Riemer das Amt des Vizepräsidenten der HMTMH. Von 2006 bis 2011 und von 2013 bis 2015 war er Direktor des ifmpf. Auch als Studiengangssprecher sowie in diversen Kommissionen und Arbeitsgruppen engagierte sich der Franz Riemer, bevor er zum 31. März 2022 in den Ruhestand trat.

Das „Verdienstkreuz 1. Klasse“ ist die zweite von drei Stufen des Niedersächsischen Verdienstordens. Er wurde 1961 gestiftet, um herausragendes, selbstloses Engagement zu ehren, welches auf vielfältige Weise zum Wohl der Menschen in Niedersachsen geleistet wurde.

Herzlichen Glückwunsch!