Meldungen

 

Montag, 22.04.2024 16:00 - Alter: 27 Tage

Weimar, Leipzig, Hannover: HMTMH veröffentlicht Doppel-CD mit Bachs Orgelchorälen

In seinem letzten Lebensjahrzent entschied sich Johann Sebastian Bach, seine Orgelchoräle, die in den Jahren von 1708 bis 1717 weitgehend unabhängig voneinander in Weimar entstanden waren, zu überarbeiten und zu einer Sammlung zusammenzufassen. So entstand ab ca. 1740 die so genannte Leipziger Fassung. Diese 18 Choräle stehen im Mittelpunkt der Doppel-CD „Johann Sebastian Bach: Die Orgelchoräle der Leipziger Handschrift“, die die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH) jetzt herausgebracht hat.

Eingespielt wurden die Choräle von Emmanuel Le Divellec, Professor für Orgel an der HMTMH, gemeinsam mit dem Kirchenmusikchor und einem Instrumentalensemble der Hochschule unter der Leitung von Daniel Zimmermann. Die Einspielung präsentiert Bach als einen Meister, der traditionelle, in seinen Jugendjahren angeeignete Formen der Kirchenmusik kunstvoll mit späteren, moderneren Gattungen verbindet und zu einer Art Melodiedichtung verarbeitet.

Heimlicher Star der Produktion ist die Thomas-Orgel in der Neustädter Hof- und Stadtkirche St. Johannis im Herzen Hannovers, die von der HMTMH in Auftrag gegeben und im Jahr 2019 fertiggestellt und eingeweiht wurde. Mit dieser Orgel sollte ein Instrument geschaffen werden, das eine adäquate Wiedergabe deutscher barocker Orgelmusik und insbesondere der Werke Bachs ermöglicht. Der belgische Orgelbauer Dominique Thomas entschied sich für eine einzigartige Synthese verschiedener nord- und mitteldeutscher Orgelbautraditionen, die Bachs unterschiedlichen Lebensstationen und Werkphasen gerecht wird. Auf diesem Meisterwerk der Orgelbaukunst erstrahlen die in Weimar entstandenen und in Leipzig überarbeiteten Choräle nun in einem neuen, hannoverschen Klang.

Die Entstehung und Bedeutung der Leipziger Handschrift ebenso wie die Besonderheiten der Orgel (einschließlich ihrer Disposition und der verwendeten Registrierungen) werden in einem ausführlichen Booklet beleuchtet.

Die Doppel-CD ist nicht im Handel erhältlich. Sie kann gegen Rechnung unter der E-Mail-Adresse pressestelle@hmtm-hannover.de bestellt oder gegen Barzahlung beim Kartenvorverkauf im Foyer der Hochschule erworben werden (bitte beachten Sie sich über die Öffnungszeiten des Vorverkaufs). Der Stückpreis für die Doppel-CD beträgt 15 Euro (inkl. MwSt.). Bei Postversand fällt zusätzlich eine Versand- und Verpackungspauschale in Höhe von 3 Euro an.

------

Pressestelle HMTMH
Jan Hinrichs, Silke Reinhard
Neues Haus 1, 30175 Hannover
Tel.: 0511 – 3100-281, -256
Mail: pressestelle@hmtm-hannover.de