Meldungen

 

Freitag, 01.03.2024 11:32 - Alter: 46 Tage

Musiktheatervermittlung: Neues Weiterbildungsangebot

Die Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel, die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover sowie weitere Partner schließen Qualifikationslücke

Wie kommt man vom Klang zur Darstellung, wie wird Musik zur Performance? Wie kann Musiktheater mit verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen kollaborativ entwickelt werden? Fragen wie diese stehen im Mittelpunkt eines berufsbegleitenden Weiterbildungsangebots „Musiktheatervermittlung: Künstlerische Praxis und Partizipation“, das die Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel in Kooperation mit der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH) und weiteren Partner*innen in diesem Jahr erstmals anbietet.

Musiktheatervermittler*innen arbeiten an den Schnittstellen zwischen Kunst und Bildung, zwischen Institution und Gesellschaft, zwischen Musiktradition und -innovation. Sie gestalten Konzerte mit performativen Mitteln und initiieren Community-Projekte an Orten der Stadt, sie leiten Jugendclubs an Theatern und setzen szenische Werke mit Chören um. Sie begleiten Jugendbeiräte an Konzerthäusern und verantworten szenisch-musikalische Projekte an Musikschulen. Die neue Weiterbildung schließt eine Qualifizierungslücke in diesem Bereich und verbindet die Felder Musik, Theater, künstlerische Vermittlung und Partizipation. Sie richtet sich an in Kunst und Vermittlung tätige Personen, die beispielsweise in der Freien Szene, in Orchestern und im Chorwesen, an Theatern und Musikschulen, in Bildungseinrichtungen und in der Amateur*innenmusik arbeiten.

Das praxisnahe Curriculum umfasst unter anderem Modelle künstlerisch-pädagogischer Praxis, methodische Grundlagen, um mit verschiedenen Menschen szenisch-musikalisch zu arbeiten, theoretische Grundlagen unterschiedlicher Bezugsfächer und eigene ästhetische Erfahrungen. Der Kurs besteht aus neun Präsenz- und Online-Modulen im Zeitraum von August 2024 bis Juni 2025. Bei erfolgreichem Abschluss der Weiterbildung erhalten die Teilnehmenden ein Zertifikat. Weitere Kooperationspartner neben der Bundesakademie und der HMTMH sind die Deutsche Chorjugend, die Deutsche Musik- und Orchestervereinigung unisono, das Kinder- und Jugendtheaterzentrum in der Bundesrepublik Deutschland, die internationale Kinder- und Jugendtheatervereinigung ASSITEJ und der Förderkreis der HMTMH.

Nähere Informationen zur Weiterbildung, zum Teilnahmebeitrag und zum Bewerbungserfahren finden Sie hier: www.bundesakademie.de/programm/details/kurs/mu24-071/. Eine Bewerbung ist bis zum 5. Mai möglich. Mitglieder der Musik- und Orchestervereinigung unisono und der Deutschen Chorjugend sowie Studierende der HMTMH können Teil- oder Vollstipendien erhalten.

------

Fachliche Ansprechpartnerin in der HMTMH
Tamara Schmidt
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
Institut für musikpädagogische Forschung
Mail: tamara.schmidt@hmtm-hannover.de

Pressestelle der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
Jan Hinrichs, Silke Reinhard
Neues Haus 1, 30175 Hannover
Tel.: 0511 – 3100-281, -256
Mail: pressestelle@hmtm-hannover.de

Pressestelle der Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel
Ulrike Schelling
Schlossplatz 13, 38304 Wolfenbüttel
Fon: 05331 – 89617 -21
Mobil: 0176 47 37 59 56
Mail: ulrike.schelling@bundesakademie.de