Preisträger

 

Dienstag, 20.03.2018 16:13 - Alter: 3 Jahre

Erfolg beim Deutschen Musikwettbewerb

Ioana Cristina Goicea, Masterstudentin in der Violinklasse von Prof. Krzysztof Wegrzyn, hat den Preis des Deutschen Musikwettbewerbs 2018 für ihre herausragenden musikalischen Leistungen erhalten. In elf Solo- und Kammermusikkategorien sowie der Sparte Komposition hatten vom 5. bis zum 17. März 280 junge Künstlerinnen und Künstler in Bonn ihr außerordentliches Können bei Deutschlands wichtigstem Wettbewerb für den professionellen Musikernachwuchs unter Beweis gestellt.

Die Preisträgerinnen und Preisträger erwartet neben dem Preis die Aufnahme in ein dreijähriges nachhaltiges Förderprogramm des Deutschen Musikrats, das sie finanziell und ideell in ihrer jungen Künstlerlaufbahn unterstützt. Den Schwerpunkt bilden die Vermittlung von bis zu 40 Konzerten, die Produktion einer CD sowie Beratung zu Fragen des Karriereaufbaus und Weiterbildung in Themen wie Musikrecht und Programmgestaltung. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten werden aufgenommen in die Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler.

Neben dem Preis des Deutschen Musikwettbewerbs wurden zahlreiche Sonderpreise verliehen. Ioana Cristina Goicea erhielt ein Jahresstipendium der Deutschen Stiftung Musikleben sowie den Festspielpreis Weilburger Schlosskonzerte.

Die 1992 in Bukarest geborene Violinistin ist bereits Stipendiatin der Deutschen Stiftung Musikleben und spielt als Preisträgerin des 21. Wettbewerbs des Deutschen Musikinstrumentenfonds seit Februar 2013 eine Violine von Giambattista Guadagnini, Parma 1761, aus dem Besitz der Bundesrepublik Deutschland. Im Juni 2017 ging Ioana Cristina Goicea als herausragende Gewinnerin des „Michael Hill“ Violinwettbewerbs in Neuseeland hervor.

Herzlichen Glückwunsch!