Preisträger

 

Montag, 22.01.2024 13:31 - Alter: 118 Tage

Erfolge beim Hochschulwettbewerb

In der Kammermusikwertung des Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerbs 2024 in Berlin hat das Eden Quartett aus der Kammermusikklasse von Prof. Oliver Wille den 3. Preis (ex aequo) gewonnen. Die Violinist*innen Saskia Niehl und Jeffrey Armstrong, Studierende der Soloklasse bei Prof. Elisabeth Kufferath, erspielten sich den 2. Preis mit ihrem Nerida Quartett. Das Ensemble erhält Unterricht an der HMDK Stuttgart sowie – in Vorbereitung auf den Wettbewerb – an der HMTMH bei Prof. Oliver Wille. Im Fach Gesang gewann die Sopranistin Annemarie Pfahler, Masterstudentin Gesang/Oper in der Klasse von Prof. Marina Sandel, den Preis der Walter Kaminsky Stiftung für herausragende Leistungen im Finale.

Das Finalkonzert im Fach Gesang sowie das Konzert der Preisträger*innen wurde auch in diesem Jahr durch das Konzerthausorchester Berlin begleitet. Das Finalkonzert fand am 20. Januar im Konzertsaal der Universität der Künste Berlin statt, das Konzert der ausgezeichneten Musiker*innen beider Fächer am 21. Januar im Großen Saal des Konzerthauses Berlin.

Herzlichen Glückwunsch!

Über den Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerb

Der Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerb wird von der Stiftung Preußischer Kulturbesitz in Zusammenarbeit mit der Rektorenkonferenz der deutschen Musikhochschulen (RKM) und der Universität der Künste Berlin (UdK) veranstaltet. Schirmherr des Wettbewerbs ist Andris Nelsons. Die künstlerische Leitung hat Prof. Dr. Sebastian Nordmann inne.

Der Wettbewerb ist für alle Studierenden offen, die an einer in der RKM vertretenen Hochschule eingeschrieben sind. Jede Hochschule trifft eine interne Vorauswahl und kann pro Wettbewerbsfach maximal zwei Studierende bzw. Ensembles zum Wettbewerb anmelden. 2024 waren die Fächer Gesang und Streichquartett ausgeschrieben, 2025 werden es Violine und Klaviertrio sein.
 
Veranstaltungstipp

Das nächste Mal in Hannover ist das preisgekrönte Edenquartett am 31. Januar zu erleben: In der Reihe „Kammermusikforum“ treten Jueun Jeong (1. Violine), Dongmin Lim (2. Violine), Jihwan Lim (Viola) und Woochan Jeong (Violoncello) um 18 Uhr im Kammermusiksaal Plathnerstraße auf. Der Eintritt ist frei.