Preisträger

 

Montag, 08.01.2024 18:25 - Alter: 132 Tage

Peter-Becker-Wissenschaftspreis vergeben

Florian Schulz und Anica Lammers sind im Dezember 2023 mit dem Peter-Becker-Wissenschaftspreis des Förderkreises der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover ausgezeichnet worden.

Den mit 1.500 Euro dotierten ersten Preis erhielt Florian Schulz aus dem Masterstudiengang Lehramt an Gymnasien für seine Arbeit „Mensch oder Maschine? Ein Wahrnehmungsexperiment zur kompositorischen Kreativität künstlicher Intelligenz“. Der mit 750 Euro dotierte zweite Preis ging an Annica Lemmers für ihre Arbeit „Transformer gegen die Welt: Eine Evaluationsstudie zur Eignung von vortrainierten Transformer-Modellen im Vergleich zu klassischen manuellen und automatisierten Verfahren zur Sentiment-Analyse von kommunikationswissenschaftlichen Texten“. Lemmers studierte im Masterstudiengang Kommunikations- und Medienforschung am Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung (IJK) der HMTMH.

Seit 2013 vergibt der Förderkreis der HMTMH den Peter-Becker-Wissenschaftspreis an Studierende mit herausragenden Masterarbeiten in den Fächern Musikwissenschaften, Musikpädagogik, Medien- und Kommunikationswissenschaften, Musiktheorie und Musikphysiologie. Vergabekriterien sind eine sehr gute Benotung und der Innovationsgehalt der Arbeit, wobei experimentelle Arbeiten und eigene Forschungen besonders berücksichtigt werden.

Die Auszeichnung ist benannt nach dem am 5. Juni 2018 verstorbenen Musikpädagogen Prof. Peter Becker, der von 1993 bis 1997 Präsident der HMTMH war und sich stets für die interdisziplinäre Vernetzung der Studiengänge einsetzte. Der Preis soll wissenschaftlich engagierte Studierende stärker ins Blickfeld rücken und den großen wissenschaftlichen Bereich der HMTMH würdigen.

Herzlichen Glückwunsch!