Pressemitteilungen

 

Freitag, 29.08.2008 10:09 - Alter: 11 Jahre

Neues Veranstaltungsprogramm der HMTH

Im Oktober 2008 beginnt das neue Wintersemester an der Hochschule für Musik und Theater Hannover (HMTH). Und damit startet auch die neue Veranstaltungssaison mit einem vielfältigen Programmangebot im Bereich Konzert, Oper und Schauspiel in den Räumen der Hochschule.

Das Schauspiel eröffnet den Oktober und die Saison mit seiner ersten Produktion „Wie werde ich reich und glücklich?“. Mischa Spolianskys satirische Kabarettrevue erzählt mit musikalischen, sprachlichen und choreografischen Mitteln von der Suche nach der idealen Gebrauchsanweisung für ein sorgenfreies Leben. Premiere ist am 02. Oktober 2008 im Studiotheater an der Expoplaza. 

Musikalisch gibt es wie gewohnt ein vielseitiges Veranstaltungsangebot: Klassenabende, Soloprogramme, Dauerbrenner wie das montägliche „Konzert am Mittag“ oder das „Blechbläserforum“ füllen den Spielplan genauso wie Opern- und Operettenprogramme und große Konzertabende im Konzert- und Theatersaal der HMTH. Vom 06.-08. November 2008 tritt etwa das Hochschulorchester wieder ins Rampenlicht. Mit Anton Bruckner Sinfonie Nr. 9 d-Moll und Robert Schumanns Konzert für Klavier und Orchester a-Moll op.54 dürfen Sie sich auf drei großartige Konzertabende freuen. Ein besonderer Moment wird auch der Start der neuen Soloabendreihe „Meisterstück“ im November sein. Die HMTH  konnte mit großer Freude einige exzellente Künstler aus ihren eigenen Reihen und ausgewählte Gäste für jeweils einen Soloabend in Hannover gewinnen. Den Beginn machen die beiden Pianisten Sa Chen am 14. November und Hinrich Alpers am 20. November, gefolgt von einem Abend mit der Mezzosopranistin Prof. Maria Sandel und Prof. Jan Philip Schulze am Klavier, am 26. November 08. Einmalig „meisterliche“ Konzert erwarten Sie!

Auch moderne Töne haben natürlich ihren festen Platz im Programm der HTMH: Am 31. Oktober treten „youdid“ auf die Bühne des Studiotheaters an der Expoplaza 12 für ihr Diplom und CD-Release-Konzert. Die Frontfrau und der Bassist  der jungen Hannoveraner Popband, Judith Severloh und Michael Schugardt, entstammen dem Jazz/Rock/Pop-Studienbereich der Hochschule und geben an diesem Abend ihr Abschlusskonzert.

Und am 11.11. darf man sich bereits zum vierten Mal auf die „Late Night Lobby“  im Foyer der Hochschule am Emmichplatz freuen. Improvisation und viel Live-Musik in lockerer Atmosphäre soll gerade ein jüngeres Publikum ansprechen.

Zusätzlich reichern Vorträge und Tagungen das Veranstaltungsprogramm der HMTH an, beispielsweise im Rahmen des „November der Wissenschaften“ oder der bereits etablierten „Dialoge"-Reihe (in diesem Semester zum Thema „Populäre Musik – eine Kulturgeschichte zwischen 1500 und heute“). Vom 01. – 16. November richtet das Europäische Zentrum für Jüdische Musik auch wieder die sehr renommierten „Herbsttage der jüdischen Musik 2008“ in verschiedenen Orten in Hannover aus. 

Informieren können Sie sich über das gesamte Programm schon jetzt: Im Internet unter http://www.hmt-hannover.de/de/veranstaltungen/ oder ab Anfang September in der frisch gedruckten Printversion des Veranstaltungskalenders. Gern können Sie sich dieses zusenden lassen – schreiben Sie eine E-Mail an peter.allmann@hmtm-hannover.de

Der Kartenvorverkauf in der Hochschule am Neues Haus 1 öffnet am 02. September 2008 erstmals wieder. Zunächst gib es nur einen eingeschränkten Kartenvorverkauf: jeweils dienstags 14.00 – 15.30 Uhr und donnerstags von 10.00-12.00 Uhr.

Ab 2. Oktober 2008 ist der Kartenvorverkauf dann wieder zu den bekannten Zeiten – Mo/ Di von 14.00-15.30 Uhr und Do/ Fr von 10.00-12.00 Uhr  – geöffnet. Telefonisch erreichen Sie das Kartentelefon unter 0521/3100-333 (Anrufbeantworter) sowie per E-Mail unter kartenvorverkauf@hmtm-hannover.de

Karten für die Veranstaltungen der HMT können vier Wochen im Voraus erworben werden.