Pressemitteilungen

 

Mittwoch, 26.03.2008 10:55 - Alter: 12 Jahre

Van Cliburn Ausscheidungen in Hannover

Seit dem 6. Februar 2008 ist es gewiss: Die nordeuropäische Vorrunde zur renommierten, internationalen 13. Van Cliburn International Piano Competition wird an der Hochschule für Musik und Theater Hannover ausgetragen. Richard Rodzinski, President und Executive Director der Van Cliburn Fundation, kam persönlich nach Hannover, um sein Konzept dem Präsidenten der HMTH, Dr. Rolf-B. Klieme, zu erläutern und die Räumlichkeiten der HMTH zu begutachten.
Sein Fazit: „Die Hochschule für Musik und Theater Hannover liefert in vielerlei Hinsicht ideale Voraussetzungen für die Durchführung der nordeuropäischen Ausscheidungen: Konzertsaal und Übungsräume, professionelles Veranstaltungsmanagement und Marketing sowie als Standort sehr gute Erreichbarkeit. Vor allem aber die starke, international hoch anerkannte Klavierabteilung der HMTH spricht für sich.“ Die nordeuropäische Vorrunde zur 13. Van Cliburn International Piano Competition wird zwischen dem 21. und 24. Januar 2009 in Hannover ausgetragen.
Die Finalrunden der 13. Van Cliburn International Piano Competition werden vom 22. Mai bis 7. Juni 2009 in Fort Worth (Texas) ausgetragen. Insgesamt 30 Pianistinnen und Pianisten werden zur ersten Runde eingeladen, 12 von ihnen spielen später im sog. Halbfinale. In der letzten Runde werden die besten sechs Teilnehmerinnen und Teilnehmer antreten. Alle sechs Finalisten werden ausgezeichnet und erhalten aufgrund ihrer herausragenden Leistungen die Möglichkeit, innerhalb einer dreijährigen Konzerttour im Werte von 1 Mio USD auf weltweiten Konzertbühnen zu gastieren. Van Cliburn Gewinner wiederum spielen auf hunderten verschiedener Bühnen in den USA und weltweit, das Medieninteresse (Fernsehen, Radio und Internet) ist enorm.

Mehr Informationen auf www.cliburn.org .