Pressemitteilungen

 

Donnerstag, 28.09.2023 12:35 - Alter: 234 Tage

Ilya Silchuk gewinnt Walter und Charlotte Hamel Opernwettbewerb 2023

Mit einem 1. Preis für den Bariton Ilya Silchuk von der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden (HfMDD) ist am 27. September im Richard Jakoby Saal der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH) der zweite Walter und Charlotte Hamel Opernwettbewerb der HMTMH zu Ende gegangen. Nach zwei Wettbewerbstagen vergaben eine Fachjury und das Publikum insgesamt sechs Auszeichnungen an Studierende der HMTMH und der diesjährigen Gasthochschule, der HfMDD. Die Walter und Charlotte Hamel Stiftung stellte fünf Preise mit einem Gesamtwert von 13.000 Euro zur Verfügung, der Förderkreis der HMTMH stiftete einen Nachwuchspreis.

Nach zwei internen Vorentscheiden in Hannover und Dresden waren am 26. September insgesamt 16 Studierende im Halbfinale angetreten. Acht von ihnen wählte die Jury ins Finale am 27. September. Der Jury gehörten Christian Carlstedt (Castingdirektor der Staatsoper Hannover), Prof. Klaus-Jürgen Etzold (Walter und Charlotte Hamel Stiftung), Anne Hinrichsen (Studienleiterin und Kapellmeisterin, Theater Bielefeld) und Francesco Greco (Leiter des Internationalen Opernstudios, Staatsoper Hannover). Den Juryvorsitz (ohne Stimmrecht) hatte Prof. Paul Weigold von der HMTMH.

Roman Hovenbitzer, Verwaltungsprofessor für Opernregie an der HMTMH, führte durch den Abend und verkündete das Votum der Jury: Neben dem Erstplatzierten Ilya Silchuk von der HfMDD gewannen die Sopranistin Dahye Kang (2. Preis, HMTMH) und der Bariton Hogeun Kim (3. Preis, HMTMH) die weiteren Hauptpreise. Als beste Klavierbegleitung wurde Yewon Shin (HMTMH) geehrt. Den Nachwuchspreis des Förderkreises der HMTMH e. V. für die beste Leistung eines oder einer Bachelorstudierenden erhielt die Sopranistin Janice van Rooy (HMTMH). Erste Gratulanten waren Dr. Christian Haferkorn, Vorstand der Walter und Charlotte Hamel Stiftung, und Eva Ronczka-Schulze, Vorsitzende des Förderkreises der HMTMH, die die Preisurkunden im Anschluss an das Finale überreichten.

Schon im Halbfinale waren die jungen Sängerinnen und Sänger immer wieder mit starkem Beifall für ihre Wettbewerbsbeiträge belohnt worden. Im Finale bot sich den Zuhörenden dann zusätzlich die Möglichkeit, auch selbst eine der Kandidat*innen auszuzeichnen: Die Sopranistin Janice van Rooy von der HMTMH erhielt den diesjährigen Publikumspreis.

Auch im kommenden Jahr wird die HMTMH wieder den Walter und Charlotte Hamel Opernwettbewerb ausrichten. Voraussichtlich am 15. und 16. Oktober 2024 treffen sich Studierende der HMTMH und einer weiteren Musikhochschule zum musikalischen Wettstreit im Richard Jakoby Saal.

 
Der Walter und Charlotte Hamel Opernwettbewerb der HMTMH 2023 im Überblick

Hauptpreise, gestiftet von der Walter und Charlotte Hamel Stiftung:
1. Preis im Wert von 5.000 Euro: Ilya Silchuk, Bariton (HfMDD)
2. Preis im Wert von 3.000 Euro: Dahye Kang, Sopran (HMTMH)
3. Preis im Wert von 2.000 Euro: Hogeun Kim, Bariton (HMTMH)

Publikumspreis im Wert von 1.500 Euro, gestiftet von der Walter und Charlotte Hamel Stiftung:
Janice van Rooy, Sopran (HMTMH)

Preis für die beste Klavierbegleitung im Wert von 1.500 Euro, gestiftet von der Walter und Charlotte Hamel Stiftung:

Yewon Shin (HMTMH)

Nachwuchspreis für die beste Leistung eines oder einer Bachelorstudierenden im Wert von 1.000 Euro, gestiftet vom Förderkreis der HMTMH e. V.:

Janice van Rooy, Sopran (HMTMH)

Jury:
Prof. Paul Weigold (Jury-Vorsitzender ohne Stimmrecht, Professor für musikalische Szenen- und Ensemblearbeit an der HMTMH)
Christian Carlstedt (Castingdirektor, Staatsoper Hannover),
Prof. Klaus-Jürgen Etzold (Walter und Charlotte Hamel Stiftung)
Anne Hinrichsen (Studienleiterin und Kapellmeisterin, Theater Bielefeld)
Francesco Greco (Leiter des Internationalen Opernstudios, Staatsoper Hannover)

------

Pressekontakt:
Jan Hinrichs, Silke Reinhard
Leitung Kommunikation und Marketing
Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
Neues Haus 1, 30175 Hannover
Tel.: 0511 – 3100-281, -256
Mail: pressestelle@hmtm-hannover.de