20 Jahre Institut zur Früh-Förderung musikalisch Hochbegabter (IFF): Jubiläumsprogramm

Begabtenförderung muss im Kindesalter beginnen – die Grundüberzeugung, aus der heraus sich das IFF im Jahr 2000 gründete, leitet das Vorzeigeinstitut bis heute. Die Bemühungen der hannoverschen „Pioniere der Frühförderung“ haben sich gelohnt: Das IFF hat nicht allein für sein Ausbildungskonzept einen internationalen Ruf erworben. Auch die künstlerische Qualität seiner Studierenden ist weltweit anerkannt.

„Seine Reifeprüfung hat das IFF mit Erfolg bestanden“, freut sich Institutsdirektor Prof. Martin Brauß. „Wir finden, das ist ein guter Grund zu feiern, sprich, fröhlich und beschwingt zurückzublicken und zugleich nach vorne zu schauen!“

Das Jubiläumsprogramm in der Übersicht:

Sonntag, 16.02.2020 | 11:30 Uhr | Hörsaal 202 | Eintritt frei

CD-Release-Konzert
Live-Präsentation der Jubiläums-CD „20 Jahre IFF“ mit Frühstudierenden und Alumni des IFF 

Mit Moritz Rudloff, Jakow Pavlenko (Violine) | Yuma Kruse (Violoncello) | Julia Weinberg (Querflöte) | Lyuta Kobayashi (Klarinette) | David Amadeusz Patyra (Saxophon) | Tom Oltmann (Trompete) | Ekaterina Schmidt (Harfe) | Julian Becker, Aurel Dawidiuk, Eric Edmundson, Zhongjin Fang, Lena Kruse, Nana Mamaeva, Mert Yalniz (Klavier)

Mit Werken von Anton Arensky, Franz Liszt, Witold Lutoslawski u. a.

Samstag, 07.03.2020 | 11-13 Uhr und 15-17 Uhr | sowie

Sonntag, 08.03.2020 | 13-15 Uhr | jeweils Richard Jakoby Saal | Eintritt frei, Zählkarten am Einlass

Meisterkurs mit Prof. Igor Levit

IFF-Alumnus Igor Levit gibt einen Meisterkurs für 10- bis 18-jährige Pianistinnen und Pianisten.

Hinweis: Das Bewerbungsverfahren für die Teilnehmer*innen ist abgeschlossen.

Sonntag, 08.03.2020 | 11-12:30 Uhr | Hörsaal 202 | Eintritt frei

Vortrag von Dr. Jochen Reutter, Chefredakteur der Wiener Urtext Edition

Ludwig van Beethovens Hammerklaviersonate op. 106

Quellen, Textgenese, Metronomzahlen und die Besonderheiten der Interpretation aus quellenkritischer Perspektive

Samstag, 28.03.2020 | 11-13 Uhr | Hörsaal 202 | Eintritt frei

„Von dem richtigen Notenlesen und guten Vortrage überhaupt" – 'Richtige' Ausbildung von begabten jungen Streicherinnen und Streichern: Wie geht das?

Podiumsgespräch mit Erfahrungsberichten aus der Praxis. Unterschiedliche Ansätze im Unterricht von begabten jungen Streicherinnen und Streichern werden von erfahrenen Dozentinnen und Dozenten aus dem In- und Ausland vorgestellt und diskutiert.

Mit Prof. Christiane Aydintan (Lehrte), Yvonne Frye (Helsinki), Detlef Grooß (Mannheim), Elisabet Heineken (Wunstorf), Prof. Ina Kertscher (Hannover).
Moderation: Prof. Martin Brauß

In Kooperation mit dem Landesverband niedersächsischer Musikschulen

Mittwoch, 20.05.2020 | 11-13 Uhr | Hörsaal 202 | Eintritt frei

Dirigieren und Dirigierausbildung heute

Podiumsdiskussion mit Joana Mallwitz, Generalmusikdirektorin am Staatstheater Nürnberg und IFF-Alumna, sowie Frühstudierenden und Alumni.

Mittwoch, 23.09.2020 | 20 Uhr | Großer Sendesaal des NDR, Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 22, 3019 Hannover | Eintritt: 25 € - 16 €, (ermäßigt 23 € - 14 €, Schüler*innen, Studierende, Auszubildende)

Festkonzert

Mit der Kammerphilharmonie „La Tempesta“ unter der Leitung von Martin Brauß spielen Lyuta Kobayashi (Klarinette), Alexej Fadejew, (Viola), David Patyra (Saxophon), Jakow Pavlenko (Violine) und Igor Levit (Klavier)

Werke von Julius Rietz, Friedrich Zelter, Darius Milhaud, Peter Tschaikowski und Ludwig van Beethoven

Mittwoch/Donnerstag, 25./26.11.2020 | Hörsaal 202 | Eintritt frei

Kongress der Frühförderinstitute in Deutschland

Aus Anlass seines Jubiläumsjahres veranstaltet das IFF einen Kongress zum Thema „Das Selbst- und Berufsbild junger Musikerinnen und Musiker von heute“ mit öffentlichen Fachvorträgen und Diskussionen.

Mittwoch, 25.11.2020 | 19:30 Uhr | Richard Jakoby Saal | Eintritt 10 € (ermäßigt 8 €, Studierende, Schüler*innen und Auszubildende frei)

Abschlusskonzert

Ehemalige Frühstudierende des IFF gestalten im Rahmen des Kongresses der deutschen Frühförderinstitute das Abschlusskonzert des Jubiläumsjahres mit solistischen Beiträgen, Kammermusik und eigenen Kompositionen.

 

Hinweise zum Erwerb von Zählkarten

Zählkarten können vorab nicht reserviert werden und werden am Tag der Veranstaltung beim Einlass zur Veranstaltung ausgegeben.

Festkonzert

Kartenvorverkauf

NDR Ticketshop
Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 22
30169 Hannover
Telefon: +49 (0)511 277 898 99
Mo-Fr 9-17 Uhr
www.ndrticketshop.de
sowie bekannte VVK-Stellen

Vorverkaufsstart: siehe www.iff.hmtm-hannover.de

Abschlusskonzert

  • Kartenvorverkauf

    Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
    Neues Haus 1 , 30175 Hannover

    kartenvorverkauf@hmtm-hannover.de

    Sprechzeiten: Mo, Di 14-15:30 Uhr
    Do, Fr 10-12 Uhr
    Mi 10-12 Uhr am Telefon:
    +49 (0)511 3100-333

Vorverkaufsstart: 25.10.2020

Download

Meldungen Alle

Zuletzt bearbeitet: 10.03.2020

Zum Seitenanfang