Herrenhausen Late

Herrenhausen Late

Musizieren ist eine Leidenschaft - die bei Profimusikern aber oft körperliches Leiden verursacht. Wie sich bereits Student(inn)en auf die lebenslange Herausforderung, gesund am Instrument zu arbeiten, vorbereiten können, erfahren wir am 16. November bei Herrenhausen Late.

Es ist wissenschaftlich ist belegt, dass das Erlernen und Spielen eines Instruments positive Auswirkungen hat. Musizieren fördert die geistige Entwicklung, schult die Feinmotorik, weckt kreatives und emotionales Potenzial und bietet Möglichkeiten für ein erfolgreiches und glückliches Lernen. Es wirkt sich zudem positiv auf das Sozialverhalten aus. Eine musikalische Ausbildung ist ein wertvolles Geschenk für das ganze Leben.Für professionelle Musiker ist das Musizieren ein ziemlicher Knochenjob. Bis zur Aufnahmeprüfung an der Musikhochschule haben die begeisterten Jungstars 10.000 Stunden am Instrument verbracht. Hat man es dann geschafft, muss man tagtäglich üben und ist immer wieder Stresssituationen ausgesetzt.

Stundenlang muss der Körper in fast der gleichen Haltung verharren und zum Teil sehr laute Geräusche verkraften. Chronische Schmerzen, Verkrampfungen, Hörstörungen, Angst und ungesunde Lebensweise sind der Preis, den Musikerinnen und Musiker für ihren Erfolg häufig zahlen.

Hier ist die Musiker-Medizin gefragt. Die Hochschule für Musik, Theater und Medien hat daher ein Gesundheitsprogramm entwickelt, um die Studierenden in ihren Ressourcen zu stärken und auf das Musikerdasein vorzubereiten. Auf Grundlage medizinischer Erkenntnisse erhalten sie Hinweise, wie sie gesund und leistungsfähig bleiben, Probleme überwinden, Ängste abbauen und besser üben können.

Prof. Eckart Altenmüller und Prof. Eva Baumann erläutern in einer lockeren Gesprächsrunde, wie man junge, hochmotivierte und engagierte Menschen, denen es (noch) gut geht, dazu bringen kann, etwas für die eigene Belastbarkeit zu tun, um späteren Beschwerden vorzubeugen.Dieses Herrenhausen Late ist eine Veranstaltung der VolkswagenStiftung in Kooperation mit der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover.

Hier geht's zur Veranstaltung auf Facebook.

 

Veranstaltung in der Übersicht

Termin: 16. November 2017
Veranstaltungsort: Tagungszentrum Schloss Herrenhausen, Hannover
Beginn: 20:30 Uhr
Einlass: 19:30 Uhr
Eintritt: frei

Meldungen Alle

Zuletzt bearbeitet: 14.11.2017

Zum Seitenanfang