Jazz am Emmichplatz

Seit April 2014 bietet die HMTMH ihrem Publikum das Konzertformat „Jazz am Emmichplatz“. Zu Gast sind Künstlerinnen und Künstler, die sich musikalisch wie kompositorisch große Reputation erarbeitet haben und im Idealfall einen besonderen Bezug zu Hannover pflegen. Studierenden des Instituts für Jazz|Rock|Pop bietet die Reihe die besondere Chance, durch gemeinsame Auftritte mit bekannten Musikerinnen und Musikern ihren Horizont zu erweitern und Anschluss an die Jazzszene zu gewinnen.

Jazz am Emmichplatz #16 feat. Werner Neumann

Dienstag, 09. Januar 2018 | 19:30 Uhr | Raum E15, Emmichplatz 1 | Eintritt: 8€ (erm. 6€)

Achtung: Es findet keine Einführung statt!

Sung-Yueh Chou, Cello
Werner Neumann, Gitarre
Viktor Bürkland, Klavier/Rhodes
Marcus Lewyn, Kontrabass
Tim Nicklaus, Schlagzeug

Werner Neumann beendete seine Studien der Musikwissenschaften an der Universität Köln sowie der Jazzgitarre an den Musikhochschulen Arnheim und Köln mit dem Diplom und Konzertexamen. Nach Lehraufträgen an der Universität Mainz, an der Musikhochschule Köln und der Universität der Künste Berlin wurde der gebürtige Duisburger (Jahrgang 1964) im Jahr 2005 als Professor an die Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig berufen.

Er war Gitarrist/Komponist bei der Medienshow Parlazzo (WDR) und beteiligt an CD-, Rundfunk- und/oder TV-Produktionen mit der WDR-Bigband, Jazzpool NRW, Uli Beckerhoff Band, Kölner Saxophon Mafia, Drei vom Rhein, Double You, Anke Engelke, Christoph Spendel Group, Franck Band, Wolf Maahn, Christian Winninghoff Group, Harald Ingenhag Projekt, Adam Nussbaum, Klaus König u. a. Bei CD-Produktionen mit Drei vom Rhein, Double You, Hannes Clauss u. a. war er Produzent oder Co-Produzent.

Eine künstlerische Zusammenarbeit verbindet Werner Neumann mit Richie Beirach, Napoleon Murphy Brock, Wolfgang Schmid, Christian Brückner, Mel Collins, Percy Duke, John Goldsby, Mauricio Kagel, Dave King, Joo Kraus, Frank Möbus, Kölner Saxophon Mafia, Wolf Maahn, Max Mutzke, Nairobi City Ensemble, Nighthawks, Stefan Raab, Jocelyn B. Smith, MC Spax, Christoph Spendel, Rolf Stahlhofen, Wolfgang Fiedler, Manfred Hering, Volker Schlott, John Stowell, Helmut Zerlett u. a.

Weiterhin wirkte Werner Neumann als Gitarrist bzw. Komponist und/oder Produzent an Filmen wie „Der WiXXer“, „Die Unschuld der Krähen“ und „Ein fliehendes Pferd“ mit. 2001 veröffentlichte er die Gitarrenschule „Die Jazzmethode für Gitarre – Solo“ im Schott-Verlag. 

Jazz am Emmichplatz #15 feat. Eva Kruse

Dienstag, 17. Oktober 2017 | 19:30 Uhr | Raum E15, Emmichplatz 1 | Eintritt: 8€ (erm. 6€)

Einführung: Arne Jansen

Charlotte Joerges, Saxophon
Paul Engelmann, Saxophon
Viktor Bürkland, Klavier
Eva Kruse, Kontrabass
Lennart Voss, Schlagzeug

Eva Kruse, geboren 1978, bildete zusammen mit Michael Wollny und Eric Schaefer das Trio [em], mit dem sie fünf Alben auf ACT Records veröffentlichte und weltweit tourte. In den Jahren 2011 und 2013 wurde [em] mit dem ECHO Jazz als „Ensemble des Jahres national“ geehrt. 2009 wurde dem Trio der BMW Welt Jazz Award und 2011 der Neue Deutsche Jazzpreis verliehen. 2012 startete Eva Kruse ihr eigenes Projekt „In Water“. Das Debütalbum erschien im Herbst 2014 auf Redhorn Records und entstand in Zusammenarbeit mit Saxofonist Uwe Steinmetz, Oboistin Tjadina Würdinger, dem norwegischen Pianisten Bugge Wesseltoft und dem schwedischen Drummer Christian Jormin. 2015 gewann Eva Kruse den ECHO Jazz in der Kategorie „Instrumentalistin des Jahres national, Bass“. Für ihr zweites Album ”On the Mo” mit Wake-Walker, Steinmetz, Jormin und neu dazu gekommen Eric Schaefer am Schlagzeug, ebenfalls auf Redhorn Records erschienen, erhält sie erneut den ECHO Jazz in der Kategorie „Instrumentalistin des Jahres national, Bass“. Eva Kruse ist seit 2006 festes Mitglied der Formation Nils Landgren ”Christmas with my friends”.

 

Kartenvorverkauf

  • Kartenvorverkauf

    Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
    Emmichplatz 1 , 30175 Hannover

    kartenvorverkauf@hmtm-hannover.de

    Sprechzeiten: Öffnungszeiten
    Mo, Di 14-15:30 Uhr
    Do, Fr 10-12 Uhr

    Mi 10-12 Uhr am Telefon: +49 (0)511 3100-333

Meldungen Alle

Zuletzt bearbeitet: 18.12.2017

Zum Seitenanfang