On Demand

Aktuelle Produktionen aus der HMTMH on demand

Noch immer ist es uns leider nicht möglich, in den Räume der HMTMH Veranstaltungen mit externem Publikum anzubieten. Trotzdem geht die künstlerische Ausbildung auch in Pandemiezeiten weiter.

So finden auch weiterhin Bühnenpräsenztrainings in Form von Konzerten, Ausführungen und Projekten statt. Einige davon können wir oder unseres Kooperationspartner Ihnen online auf Abruf, "on demand", zur Verfügung stellen.

Folgende Mitschnitte und Projekte sind aktuell online verfügbar:

Klangbrücken 2021 digital: Eröffnungskonzert der HMTMH

Das Video des Konzertes war bis einschließlich 12. Mai auf dem You-Tube-Kanal der Veranstaltung verfügbar.

zur Programmübersicht

über die Veranstaltung:

Mit dem Konzert "C'est un jardin secret … Murail und spektrale Musik" eröffnet die HMTMH am 6. Mai 2021 das diesjährige Festival "Klangbrücken digital". Neben Musik des französischen Spektralisten Tristan Murail, dessen Pariser Weggefährten Gérard Grisey und des Österreichers Georg Friedrich Haas erklingt eine Uraufführung von Marijana Janevska aus dem Studiengang Soloklasse Komposition. Es spielen die Künstlerische Leiterin des Abends, Elisabeth Kufferath (Viola), sowie das Ensemble für Neue Musik der HMTMH unter seinem Dirigenten Martin Brauß.

Podium der Jungen

Der Mitschnitt der Live-Sendung stand bis zum 5. Juni 2021 auf der Website von NDR Kultur zum Nachhören bereit.

zur Programmübersicht

Mehr über die Veranstaltung:

Mit dem „Podium der Jungen“ bietet NDR Kultur jungen Musikerinnen und Musikern eine öffentliche (Radio-)Bühne. Bühnenauftritte sind ein wichtiger Bestandteil der musikalischen Ausbildung und lassen sich ohne Publikum kaum simulieren. Eine Live-Sendung aus dem publikumsleeren Richard Jakoby Saal ist in der aktuellen Situation eine gute Alternative. Für das Publikum wird daraus ein abwechslungsreiches Programm mit Musik aus den Bereichen Kammermusik, Gesang, Klavier, Holzblasinstrumente und Jazz|Rock|Pop. Auf dem knapp zweistündigen Programm stehen neben Namen wie Giacomo Puccini, Felix Mendelssohn Bartholdy oder Arvo Pärt auch eigene Stück der Studierenden.

Moderation: Eva Schramm und Stephan Sturm

Revusical

Auch das Institut für Jazz | Rock | Pop hat „aus der Not eine Tugend“ gemacht und an Stelle der traditionellen Bad-Santa-Reihe ein Studioprojekt auf die Beine gestellt: Selbstverständlich unter Einhaltung strengster Corona-Bestimmungen haben Studierende der Studiengänge Jazz und jazzverwandte Musik, Popular Music und dem Fachübergreifenden Bachelor Erstes Fach Musik Studienrichtung JRP unter der Leitung von Raphale Thöne unter dem Titel „Revusical“ Eigenkompositionen und Arrangements bekannter Titelmelodien eingespielt.

Das Ergebnis sind 11 abwechslungsreiche Tracks, die jüngst auf Soundcloud (Profil zum Revusical) veröffentlicht wurden.

 

E-Mail-Newsletter

Zuletzt bearbeitet: 07.06.2021

Zum Seitenanfang