Fächerübergreifender BachelorLehramt Musik studieren - Schulmusiker/in werden

Aktuell: Beratungstermine

Zum Themenfeld Fächerübergreifender Bachelorstudiengang (FüBA) und Aufnahmeprüfung werden zwei Informationsveranstaltungen angeboten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

23.02.2024 | FüBA und Aufnahmeprüfung

 

Am Freitag, den 23. Februar 2024 wird der Studiengang FüBA durch die Studiengangsleitung Prof. Dr. Joana Grow vorgestellt. Es gibt die Möglichkeit Fragen zu stellen.

Zoom-Meeting

Zeitslots: 14:00-15:00 Uhr und 17:00-18:00 Uhr

Link zur Veranstaltung

Meeting-ID: 964 2304 3887
Kenncode: MYL5f5

06.05.2024 | Anforderungen der FüBA-Studienrichtung JazzRockPop

 

Sie interessieren sich für den Fächerübergreifenden Bachelorstudiengang Musik mit der Studienrichtung Jazz Rock Pop? Prof. Dr. Raphael Thöne, Sprecher des Instituts für JazzRockPop, bietet am Montag, den 6. Mai 2024 eine Online-Sprechstunde zu den Anforderungen der Aufnahmeprüfung an.

Microsoft Teams-Besprechung

Beginn: 10:00 Uhr

Nehmen Sie auf dem Computer, in der mobilen App oder im Raumgerät teil
Hier klicken, um an der Besprechung teilzunehmen
Besprechungs-ID: 358 563 542 57
Passcode: 97Fkux
Teams herunterladen | Im Web beitreten
Weitere Infos | Besprechungsoptionen

 

Abschluss Bachelor of Arts (B. A.)
Regelstudienzeit
8 Semester
Studienrichtigungen Klassik, JazzRockPop
 
Qualität, Vielfalt und Lebendigkeit kennzeichnen diesen Studiengang der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, der in Zusammenarbeit mit der Leibniz Universität Hannover angeboten wird.  Er richtet sich mit dem Erstfach Musik vor allem an zukünftige Schulmusiker/innen, die je nach individueller Neigung die Studienrichtung „Klassik“ oder „JazzRockPop“ wählen können. Der Fächerübergreifende Bachelorstudiengang (FüBa) qualifiziert für einen Übergang in den Masterstudiengang für das Lehramt an Gymnasien oder in einen rein fachwissenschaftlichen Masterstudiengang, bereitet aber auch durch seine übergreifenden Qualifikationen und den Praxisbezug direkt auf anspruchsvolle berufliche Tätigkeiten vor.

Im Gegensatz zu den meisten anderen Ausbildungsorten umfasst die Regelstudienzeit dieses Studiengangs nicht sechs, sondern acht Semester, was der künstlerischen und wissenschaftlichen Ausbildungsbreite und -tiefe zugutekommt.

  1. Studieninhalte/Studienziel
    Neben einer umfassenden künstlerisch-praktischen Ausbildung, bestehend aus
    - Instrument
    - Gesang
    - Ensembleleitung
    - Chor- u. Orchesterphase
    - Bigband
    - Rhythmik
    - Perkussion
    - Musiktheorie,

    stehen der Erwerb musikwissenschaftlicher (Historische- und Systematische Musikwissenschaft,  Musikethnologie) und musikpädagogischer bzw. musikvermittelnder Kompetenzen im Vordergrund.
    Der Studiengang umfasst zwei Fächer (Major- und Minor-Fach) und den Professionalisierungsbereich, in dem übergreifende Qualifikationen (Pädagogik, Psychologie und Schlüsselkompetenzen) vermittelt werden. Durch zwei obligatorische Praktika, die unter Berücksichtigung der angestrebten Berufstätigkeit durchgeführt werden, ist ein frühzeitiger Berufsfeldbezug möglich.
    Das erste Studienjahr wird ausschließlich an der HMTMH absolviert, erst im zweiten Jahr beginnt das Studium des Zweitfaches an der Leibniz Universität oder der HMTMH mit dem Minorfach Medienmanagement.

    Fächerkombinationen im FüBA:
    Zurzeit können Sie aus folgenden Instrumentalfächern Ihr Künstlerisches Haupt- und Nebenfach wählen unter Berücksichtigung der jeweiligen Studienrichtung:
    Akkordeon, Blockflöte, E-Bass, E-Gitarre, Fagott, Querflöte, Gesang, Gitarre, Horn, Kontrabass, Klavier, Klarinette, Keyboard, Oboe, Orgel, Posaune, Saxophon, Schlagzeug, Trompete, Tuba, Viola, Violine, Violoncello
    Klavier und Gesang müssen unter den drei Künstlerischen Fächern sein.
    Klavier und Keyboard können nicht gleichzeitig studiert werden.

    Beispiele:
    1. Ihr Künstlerisches Hauptfach ist Tuba oder ein anderes Instrument: dann ist Ihr erstes Künstlerisches Nebenfach Klavier und Ihr zweites Künstlerisches Nebenfach Gesang.
    2. Ihr Künstlerisches Hauptfach ist Gesang: dann ist Ihr erstes Künstlerisches Nebenfach Klavier und Ihr zweites Künstlerisches Nebenfach eines der anderen Instrumente aus der obigen Aufzählung.
    3. Ihr Künstlerisches Hauptfach ist Klavier: dann ist Ihr erstes Künstlerisches Nebenfach Gesang und Ihr zweites Künstlerisches Nebenfach eines der anderen Instrumente aus der obigen Aufzählung.
    4. Ihr Künstlerisches Hauptfach soll Dirigieren oder Komposition oder Musiktheorie oder Rhythmik sein: dann ist Ihr erstes Künstlerisches Nebenfach Klavier und Ihr zweites Künstlerisches Nebenfach Gesang.

    Dirigieren, Komposition, Musiktheorie und Rhythmik werden nur als Künstlerische Hauptfächer ange­boten und können daher nicht als Künstlerische Nebenfächer gewählt werden.

  2. Lehre
    Der „Fächerübergreifende Bachelorstudiengang“ mit Musik als Major-Fach ist ein entsprechend den späteren beruflichen Anforderungen breit angelegtes künstlerisch-wissenschaftliches Studium. Die Lehre erfolgt abhängig von den fachlichen Erfordernissen im Einzelunterricht, in Klein- oder Großgruppen. Dabei setzen sich die Dozentinnen und Dozenten das Ziel, hochschuldidaktische Forderungen wie Anschaulichkeit, Plausibilität, Wiederverwendbarkeit konsequent umzusetzen.
  3. An wen richtet sich der Studiengang? 
    Der Studiengang richtet sich an künstlerisch, wissenschaftlich und vor allem pädagogisch Interessierte, die sich auf ein thematisch breit gefächertes Berufsfeld der Musikvermittlung, insbesondere im Bereich der traditionellen Schulmusik, vorbereiten.
  4. Berufsperspektiven
    In Abhängigkeit vom späteren Berufsziel (freischaffend oder Lehrerlaufbahn) erfolgen im Laufe des Studiums individuelle Schwerpunktsetzungen, die zur Vertiefung bestimmter berufsqualifizierender Fähigkeiten führen.
    Der „Bachelor of Arts“ ist  außerdem Voraussetzung für die Zulassung zu Masterstudiengängen. Hier ist vor allen Dingen der zweijährige Masterstudiengang  „Lehramt an Gymnasien“ der HMTMH von hoher Attraktivität, denn der Bedarf an qualifizierten Schulmusikerinnen und Schulmusikern ist derzeit ausgesprochen groß

Informationen zum gesamten Studienangebot des Fächerübergreifenden Bachelorstudienganges siehe auch unter:

http://www.uni-hannover.de/de/studium/studienfuehrer/faecher-bachelor/

 

Zugangsvoraussetzungen, Aufnahmeprüfung, Studieninhalte

Studiengangsprecher

    Link zum Institut

    Prüfungsamt

    • Daniela John

      Studium und Lehre | Prüfungsamt FüBA, Lehramt an Gymnasien Ed., Musikwissenschaft und Musikvermittlung M. A., Musiktheorie M. Mus., Promotionen, Habilitationen, Personalratsvorsitzende

      Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
      Neues Haus 1, 30175 Hannover
      E002 | Loebensteinstraße 2

      Telefon: +49 (0)511 3100-7227
      daniela.john@hmtm-hannover.de

      Sprechzeiten: Mo 09:30-12 Uhr | Di 09:30-12 Uhr und 14-15:30 Uhr | Do 14-15:30 Uhr | und nach Vereinbarung

    • Petra Buchwald

      Studium und Lehre | Prüfungsamt Popular Music B. Mus., Jazz und jazzverwandte Musik B. Mus., FüBA Musik Studienrichtung JazzRockPop, JazzRockPop M. Mus., Kammermusik M. Mus., Kinder- und Jugendchorleitung M. Mus.

      Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
      Neues Haus 1, 30175 Hannover
      E003 | Loebensteinstraße 2

      Telefon: +49 (0)511 3100-7347
      petra.buchwald@hmtm-hannover.de

      Sprechzeiten: Mo 09:30-12 Uhr | Di 09:30-12 Uhr und 14-15:30 Uhr | Do 14-15:30 Uhr | und nach Vereinbarung

    Immatrikulationsamt

    • Beate Heitmüller

      Studium und Lehre | Immatrikulationsamt, Prüfungsamt Jungstudierende, Soloklasse

      Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
      Neues Haus 1, 30175 Hannover
      E007 | Loebensteinstraße 2

      Telefon: +49 (0)511 3100-7223
      I-Amt@hmtm-hannover.de

      Sprechzeiten: Mo 09:30-12 Uhr | Di 09:30-12 Uhr und 14-15:30 Uhr | Do 14-15:30 Uhr | und nach Vereinbarung

    • Sabine Graßhoff

      Studium und Lehre | Immatrikulationsamt, Prüfungsamt Jungstudierende, Soloklasse

      Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
      Neues Haus 1, 30175 Hannover
      E007 | Loebensteinstraße 2

      Telefon: +49 (0)511 3100-7224
      I-Amt@hmtm-hannover.de

      Sprechzeiten: Mo 09:30-12 Uhr | Di 09:30-12 Uhr und 14-15:30 Uhr | Do 14-15:30 Uhr | und nach Vereinbarung

    Zuletzt bearbeitet: 04.06.2024

    Zum Seitenanfang