Komposition studieren (Master of Music)

Regelstudienzeit 4 Semester
Abschluss Master of Music

Incontri = ital. Begegnungen, ist der Name des Instituts für neue Musik an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH).
Vielseitige und flexible Studienmöglichkeiten für angehende Komponisten, spannende Begegnungen zwischen Komponisten, Improvisatoren, Interpreten und dem Publikum im Bereich der neuen Musik werden durch dieses Institut an der HMTMH angeboten. Das Institut begleitet und fördert die Studierenden sowohl in traditioneller Komposition als auch in Improvisation, interdisziplinären Projekten und Experimenten.
Incontri vertritt gleichzeitig eine offene Ästhetik mit höchsten Qualitätsansprüchen. In der Arbeit wird der praktische Anteil besonders berücksichtigt, so dass die Studierenden bei vielfältigen Gelegenheiten ihre Werke realisieren und erleben können. Die Arbeit ist ausgesprochen international und wird durch die verschiedenen Kulturen der Studierenden bereichert. Incontri schlägt aus der Begegnung von Traditionen und neuen aufregenden Fragestellungen Funken für eine Musik der Zukunft.

  1. Studieninhalte/Studienziel/Lehre
    Eine breite und fundierte Kompositionsausbildung mit verschiedensten Arbeitsfeldern und Möglichkeiten in den Bereichen instrumentale und elektronische Komposition inklusive interdisziplinärer Arbeiten werden angeboten, wobei im Rahmen des Masterstudiums vielfältige Möglichkeiten zur Schwerpunktsetzung bestehen. Ziel ist die Weiterentwicklung und Schärfung einer eigenständigen und originellen kompositorischen Persönlichkeit.
    Die Lehre zeichnet sich durch theoretische und praktische Arbeit in Einzelunterricht, Seminaren, Workshops, Meisterkursen, Konzerten und besonderen Projekten aus. Durch die Vernetzung des Instituts für neue Musik mit verschiedenen lokalen, nationalen und internationalen Institutionen können die Studierenden in vielfältiger Weise professionelle Arbeits- und Aufführungserfahrungen machen.
  2.  

  3. An wen richtet sich der Studiengang?
    Der Studiengang richtet sich in der Regel an diejenigen, die bereits einen Bachelorabschluss oder gleichwertigen Abschluss Komposition vorweisen können. In jedem Fall müssen diverse Kompositionen (instrumental und/oder elektronisch) und möglichst auch Projektideen vorhanden sein. Weitere Informationen erhalten Sie im Bereich "Bewerbung/ Aufnahmeprüfung".
  4.  

  5. Berufsperspektiven
    Das Institut für neue Musik versucht den Studierenden eine möglichst breite Ausbildung zu gewährleisten, so dass eine große Flexibilität der Absolventen garantiert ist und sich nach dem Abschluss unterschiedlichste berufliche Perspektiven anbieten (freischaffend, Lehre, angewandte Musik, Improvisation, Forschung  u.v.m.).

Lernergebnisse des Studiengangs

 

Ziel des Studiengangs Master of Music Komposition ist die Weiterentwicklung und Schärfung einer eigenständigen und originellen, schöpferischen kompositorischen Persönlichkeit.  Zu diesem Zweck wird eine breite und fundierte Kompositionsausbildung mit verschiedensten Arbeitsfeldern und Möglichkeiten in den Bereichen instrumentale und elektronische Komposition inklusive interdisziplinärer Arbeiten angeboten. Das Studium ermöglicht hierbei vielfältige Möglichkeiten der individuellen Schwerpunktsetzung.

Die Lehre zeichnet sich durch theoretische und praktische Arbeit in Einzelunterricht, Seminaren, Workshops, Meisterkursen, Konzerten und besonderen Projekten aus. Durch die Vernetzung des Instituts für neue Musik mit verschiedenen lokalen, nationalen und internationalen Institutionen können die Studierenden in vielfältiger Weise professionelle Arbeits- und Aufführungserfahrungen machen.

Die Absolvent*innen verfügen damit am Ende des Studiums über fundierte fachliche Kenntnisse sowohl in der Breite als auch in der Tiefe und haben sich zu eigenständigen künstlerischen Persönlichkeiten mit hoher Reflektions- und Urteilskompetenz entwickelt, die sich sowohl in die Diskussion über unterschiedliche Richtungen einbringen als auch sich selbst individuelle Akzente setzen können.

Dementsprechend sind vielfältige Berufsfelder denkbar und die Absolvent*innen sind flexibel und in der Lage, sich nach dem Abschluss unterschiedlichsten beruflichen Perspektiven zu stellen, sei es als freischaffende Künstler*innen, in der Lehre und Forschung oder in angewandte Musik.

 

Zugangsvoraussetzungen, Aufnahmeprüfung, Studieninhalte

Sie wollen mehr über das Institut Incontri wissen?

Hier geht's zur eigenen Website
http://www.incontri.hmtm-hannover.de/de/start/

Studiengangssprecher

Prüfungsamt

  • Cordula Ratajczak

    Studium und Lehre | Prüfungsamt Künstlerische Ausbildung B. Mus./M. Mus., Komposition B. Mus./M. Mus.

    Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
    Neues Haus 1, 30175 Hannover
    E015 | Loebensteinstraße 2

    Telefon: +49 (0)511 3100-7230
    cordula.ratajczak@hmtm-hannover.de

    Sprechzeiten: Mo 09:30-12 Uhr | Di 09:30-12 Uhr und (nur online) 14-15:30 Uhr | Do 14-15:30 Uhr | und nach Vereinbarung | Digitaler Besprechungsraum: https://meet.gwdg.de/b/cor-adv-xy4-zcw

Immatrikulationsamt

  • Beate Heitmüller

    Studium und Lehre | Immatrikulationsamt, Prüfungsamt Jungstudierende, Soloklasse

    Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
    Neues Haus 1, 30175 Hannover
    E007 | Loebensteinstraße 2

    Telefon: +49 (0)511 3100-7223
    I-Amt@hmtm-hannover.de

    Sprechzeiten: Mo 09:30-12 Uhr | Di 09:30-12 Uhr und (nur online) 14-15:30 Uhr | Do 14-15:30 Uhr | und nach Vereinbarung | Digitaler Besprechungsraum: https://meet.gwdg.de/b/sin-wwk-lxu-ree

Zuletzt bearbeitet: 10.01.2024

Zum Seitenanfang