Kommunikations- und Medienforschung studieren (Master of Arts)

Regelstudienzeit 4 Semester
Abschluss Master of Arts in Kommunikations- und Medienforschung

1. Optimale Studienbedingungen

Der Masterstudiengang Kommunikations- und Medienforschung richtet sich an engagierte Bachelor-Absolventinnen und Absolventen, die das Ziel haben Leitungsaufgaben in Medienunternehmen in der Kommunikationsberatung, in Agenturen, der Markt-, Meinungs- oder Medienforschung zu übernehmen oder eine Promotion anstreben.
Das Programm bietet ein intelligentes Ausbildungskonzept, höchstes wissenschaftliches Niveau, kontinuierlichen Austausch mit der Medienpraxis und optimal betreute kleine Lerngruppen. Derzeit arbeiten fünf Professorinnen und Professoren sowie rund 10 Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler mit etwa 180 Studierenden. Das Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung ist somit das Gegenteil einer Großuniversität – Lehrende und Studierende sind ein Team. Mit modernsten Methoden und einer exzellenten räumlichen und technischen Ausstattung arbeiten wir zu Medienthemen, die aktuell und relevant sind.

2. Studieninhalte

Im Masterprogramm Kommunikations- und Medienforschung ist empirische Wissenschaft Trumpf: Sie forschen in kleinen Teams mit intensiver Betreuung an aktuellen Fragestellungen. Gute Theorie ist dabei genauso wichtig wie ein hoher Anwendungsbezug. Sie entwickeln Ihre empirische Methodenkompetenz und Ihre Fähigkeiten im Umgang mit quantitativen und qualitativen Daten in Projekten mit großer Praxisnähe, zum Beispiel in Kooperation mit einem Medienunternehmen. Sie lernen dabei, wissenschaftliche Analytik mit strategischer Medienentwicklung zu verbinden und Ihre Forschungsbefunde in anschauliche Handlungsempfehlungen für Unternehmen zu übersetzen.
Egal, ob es Sie danach in klassische Medienunternehmen, junge Online-Firmen, die Gründerszene, in die Kommunikationsberatung oder die Wissenschaft zieht: Im Masterprogramm Kommunikations- und Medienforschung erwerben Sie relevantes Fachwissen, Forschungskompetenzen, Problemlösefähigkeit, Projekt-, Kommunikations- und Organisationserfahrung. Und dank des Individualisierungs-Moduls bleibt Ihnen Raum für ganz persönliche Interessen, Praxiskontakte und Highlights Ihrer individuellen Profilbildung.

3. Berufsperspektiven

In der Medien- und Digitalbranche gibt es zahlreiche Berufsbilder und rasanten Wandel – Ihren Einstiegsjob gibt es heute vielleicht noch gar nicht. Die Ausbildung am IJK qualifiziert Sie, weil Sie neben reichem Fachwissen über Medien lernen, Probleme systematisch anzugehen und methodisch zu lösen. Damit sind Sie gewappnet für alle Herausforderungen. Und deshalb sind unsere Absolventinnen und Absolventen in ganz unterschiedlichen Umfeldern erfolgreich: in klassischen Medienunternehmen wie Verlagen oder Kommunikationsagenturen ebenso wie in Beratungsfirmen, in der Markt- und Meinungsforschung, im Marketing, im Projektmanagement oder in Werbung und Öffentlichkeitsarbeit. Oder sie gründen ihre eigenen Start-Ups in der digitalen Wirtschaft. Unsere großes Alumni-Netzwerk und die Nähe zu den Unternehmen erleichtert Ihnen den Berufseinstieg: Zwei von drei Absolventinnen und Absolventen des IJK erhalten die Zusage für einen festen Job noch während des Studiums. Und die meisten kommen danach mit ihrer Karriere in der Medienwirtschaft rasant vorwärts.

4. Stimmen ehemaliger Studierender

Am IJK lernt man neben den fachlichen Inhalten im Wesentlichen zwei Dinge: Einerseits wird das analytische und strukturierte Denken ausgebildet und andererseits durch die begrenzte Anzahl der Seminar- und Vorlesungsteilnehmer die Teamfähigkeit gefördert. Beides unschätzbare Voraussetzungen für einen erfolgreichen Berufsweg. (Jan Bayer, Member of the Executive Board, Axel Springer SE, Berlin)

Am IJK habe ich mit unterschiedlichen Menschen in wechselnden Konstellationen Studien durchgeführt, neues Wissen erarbeitet und Präsentationen gehalten. Die Teamarbeit auf Augenhöhe verbunden mit dem geforderten hohen Grad an Eigeninitiative haben mich bestens auf die international geprägte Arbeit in Startups und im Innovationsmangement vorbereitet. (Kerstin Blumberg, Associate Director Global Innovation, GfK, Hamburg)

Die Kombination aus der Förderung analytischer Fähigkeiten, klarer Praxisorientierung, Teamarbeit – oft im internationalen Umfeld – haben den entscheidenden Grundstein für meine Karriere gelegt. Davon zehre ich bis heute. (Dr. Daniel Mahler, Partner & Head of the Americas region, A.T. Kearney, New York)

Weitere Informationen finden Sie auch unter

www.ijk.hmtm-hannover.de

 

Informationen zum Bewerbungsverfahren

Kommunikations- und Medienforschung M.A.

Ordnungen

    Studiengangsflyer zum Download

    Studiengangssprecher

    • Prof. Dr. Christoph Klimmt

      Professor für Kommunikationswissenschaft

      Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung
      Expo Plaza 12, 30539 Hannover
      4.06 | Expo Plaza 12

      Telefon: +49 (0)511 3100-476
      Telefax: +49 (0)511 3100-400christoph.klimmt@ijk.hmtm-hannover.de
      Weitere Informationen:

    Studiengangsberatung

      Ansprechpartnerin Immatrikulation & Prüfungsamt

      • Robyn Moore-Memis

        Studentische Verwaltung | Prüfungsamt IJK

        Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung
        Expo Plaza 12, 30539 Hannover
        4.46 | Expo Plaza 12

        Telefon: +49 (0)511 3100-497
        robyn.moore-memis@ijk.hmtm-hannover.de

        Sprechzeiten: Mo-Do 9-16 Uhr | Fr 9-15 Uhr

      Zuletzt bearbeitet: 15.10.2019

      Zum Seitenanfang