Informationen zum Corona-Virus SARS-CoV-2 und zur Erkrankung COVID-19

Auf dieser Seite informieren wir Sie über die aktuelle Situation an unserer Hochschule. 

Wichtige Hinweise sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie im Hygienekonzept und im FAQ.

Update vom 1. Juli 2020

Vom 3. bis 31. August 2020 ist die HMTMH für den Übe- und Unterrichtsbetrieb geschlossen. Art und Umfang des Zugangs im September werden rechtzeitig Ende Juli bekanntgegeben. Der Lehrbetrieb des Wintersemesters 2020/21, absehbar auch weiterhin in einer hybriden Form aus Präsenz und digital unterstützter Lehre, beginnt nach derzeitigem Plan am 2. November 2020. Vorweg finden am 3. Oktober (IFF) sowie vom 5. bis 11. Oktober 2020 die dann noch ausstehenden Präsenzteile der Eignungsprüfungen statt.

Update vom 18. Juni 2020

Nach dem erfolgreichen Start zunächst in eine Phase des Übens im Mai, ab dem 2. Juni dann auch in den Präsenzunterricht, können nun schrittweise weitere Bereiche Lehre in Präsenz anbieten (Musiktheorie, Körperarbeit und Bewegung). Dabei gilt weiterhin der Grundsatz (Schreiben des MWK vom 13.5.2020), dass Präsenzunterricht nur stattfinden darf, sofern er unverzichtbar und unaufschiebbar ist.

Update vom 28. Mai 2020

Mit der Aufnahme eines eingeschränkten Präsenzbetriebs zum 02. Juni 2020 befindet sich die HMTMH nach den Regelungen des Pandemieplans in einer Übergangsphase zwischen Modus 3 „Notbetrieb“ und Modus 2 „Eingeschränkter Betrieb“.

Update vom 20. Mai 2020

Die HMTMH stellt bis einschließlich 30. Juni 2020 den öffentlichen Veranstaltungsbetrieb ein.

Update vom 13. Mai 2020

Am Mittwoch, 13. Mai 2020 startet der eingeschränkte Übebetrieb zunächst für einzelne Studierende der künstlerischen Hauptfächer. Es gelten Sonderregelungen für den Zugang zu den Gebäuden und die Nutzung der Räume.

Studierende erhalten über ihre Fachgruppe einen individuellen Zeitplan und dürfen den Übe- und Unterrichtsbereich nur zu diesen individuell festgelegten Zeiten betreten. Individuelle Buchungen sind aktuell nicht möglich. So wird sichergestellt, dass nur definierte Gruppen von Personen einen definierten Bereich der Hochschule nutzen und Infektionsketten nachverfolgt werden können.

Der Zugang zu den Übe- und Unterrichtsräumen erfolgt für Studierende ausschließlich über den Haupteingang; der Studierendenausweis muss mitgeführt und beim Einlass vorgezeigt werden. Die Pforte erfasst sowohl das Betreten als auch das Verlassen des Gebäudes. Die Hygienevorschriften sind einzuhalten.

Weitere Informationen:

Update vom 05. Mai 2020

  • Die Bibliothek der HMTMH bietet ab Donnerstag, 07. Mai 2020 einen Abhol- und Rückgabeservice am Standort Neues Haus 1 (im Foyer bzw. im Innenhof) an. Dieser gilt für Zentralbibliothek, Musikpädagogische Forschungsbibliothek sowie für die Bibliotheken des EZJM und FMG. Weitere Informationen im FAQ sowie auf https://www.hmtm-hannover.de/de/studium/hochschulbibliothek
  • Informationen zur Bibliothek im Kurt-Schwitters-Forum: https://blog.bib.hs-hannover.de/
  • Die Lesesäle der Bibliothek bleiben weiterhin geschlossen.
  • Medien können bis auf Weiteres unbegrenzt verlängert werden. Es entstehen weiterhin keine Mahngebühren für entliehene Medien.
  • Der Scanservice wird eingeschränkt auf Nachschlagewerke (Lexika, Werkverzeichnisse etc.), Zeitschriftenaufsätze sowie auf Scanaufträge von Lehrenden zur Bereitstellung im LMS.

Update vom 29. April 2020

  • Am 04. Mai 2020 beginnt an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover die Phase des Selbststudiums mit digitaler Unterstützung.
  • Vom 01.06.2020 – 24.07.2020 folgt nach aktueller Planung ein Kompakt-Präsenzstudium. Die komprimierte Prüfungswoche findet vom 27.7.2020 bis zum 31.07.2020 statt.
  • Die nächsten Schritte für einen Wiederbeginn des Übebetriebs im Mai und des Präsenzunterrichts ab 1. Juni sind in Planung und werden schrittweise bekanntgegeben.
  • Die bisher von der Hochschulleitung beschlossenen Regeln zum Notbetrieb gelten bis auf Weiteres fort.

Update vom 23. April 2020

Neuer Termin: Die Aufnahmeprüfungen für die musikalisch-künstlerischen Fächer wurden auf den 05. bis 11. Oktober 2020 verlegt.

Update vom 22. April 2020

Die Regelung zu Rückkehrer*innen aus dem Ausland wurde ausgedehnt: Personen, die auf dem Land-, See- oder Luftweg nach Niedersachsen einreisen, sind verpflichtet, sich unverzüglich in eine 14-tägige häusliche Quarantäne zu begeben und das für sie zuständige Gesundheitsamt zu kontaktieren.

Update vom 15. April 2020

Angesichts der Entwicklung der aktuellen Pandemie ist noch nicht absehbar, unter welchen Bedingungen die geplante, schrittweise Wiederaufnahme eines eingeschränkten Hochschulbetriebs in der Zeit zwischen dem 20. April und dem 04. Mai 2020 erfolgen kann.

Das Präsidium hat vor diesem Hintergrund beschlossen, alle bisher verfügten Maßnahmen zum Notbetrieb (Schließung aller Standorte für alle Veranstaltungen, Unterricht, Üben etc.) bis einschließlich zum 03. Mai 2020 zu verlängern. Alle Notfall-Regelungen gelten zunächst unverändert weiter.

Update vom 14. April 2020

Die HMTMH stellt bis einschließlich 29. Mai 2020 den öffentlichen Veranstaltungsbetrieb ein.

Update vom 09. April 2020

Die AG "Digitales Lehren und Lernen" hat Optionen für das digitale Lehren und Lernen diskutiert und detaillierte Hinweise zusammengestellt. Diese sind für Hochschulangehörige auf der Lehrplattform LMS der HMTMH abrufbar: Intranet > AG Digitales Lehren und Lernen - Hilfen und Anregungen

Update vom 08. April 2020

Ab sofort stellen wir Ihnen in einem FAQ Informationen zu den derzeitigen Sonderregelungen des aktuellen Sommersemesters 2020 und allgemeine Verfügungen und Hinweise rund um das Corona-Virus SARS-CoV-2 und COVID-19 bereit. 

Die FAQ werden regelmäßig aktualisiert.

Update vom 02. April 2020

  • Die für Juni geplanten Eignungsprüfungen werden aufgrund der Corona-Pandemie verschoben. Sobald ein Ersatztermin feststeht, werden wir an dieser Stelle umgehend darüber informieren.
  • Die bisherige Regelung zu Rückkehrenden aus Risikogebieten wurde ausgedehnt.
  • Die HMTMH stellt bis einschließlich 03. Mai 2020 den öffentlichen Veranstaltungsbetrieb ein. Das Festival „Beethoven und wir“ wird in das Sommersemester 2021 verlegt.

Update vom 18. März 2020

Das Präsidium beschließt mit sofortiger Wirkung die Schließung aller Standorte der Hochschule. Dies gilt auch für den Übebetrieb. Um den Grundbetrieb der Hochschule sicher zu stellen, arbeitet die Verwaltung weiter. Weitere Informationen hier:

Update vom 17. März 2020

  • Das Präsidium beschließt mit sofortiger Wirkung die Schließung aller Standorte der Hochschule. Dies gilt auch für den Übebetrieb. Um den Grundbetrieb der Hochschule sicher zu stellen, arbeitet die Verwaltung weiter. Weitere Informationen werden morgen hierzu veröffentlicht. 
  • Alle Standorte der Hochschulbibliothek sind mit sofortiger Wirkung geschlossen. Weitere Informationen unter: www.hmtm-hannover.de/hochschulbibliothek/
  • Die Abteilung Akademische und Studentische Angelegenheiten der HMTMH stellt den Publikumsverkehr ab dem 17.03.2020 vorübergehend ein. Dies betrifft die zentralen Einrichtungen wie: Akademische Prüfungsämter, Immatrikulationsamt, Zentrale Studienberatung, das International Office und den Bereich Evaluationen und Vorlesungsverzeichnis. Bitte nehmen Sie bei Bedarf zu allen Fragen rund um studentische und akademische Angelegenheiten telefonisch oder per Email Kontakt mit ihren Ansprechpartner*innen auf.

Update vom 16. März 2020

Das Studentenwerk Hannover hat ab sofort alle hochschulgastronomischen Betriebe geschlossen. Die Schließung ist eine vorbeugende Maßnahme im Kampf gegen die Ausbreitung des Corona-Virus.

Weitere Informationen unter: www.studentenwerk-hannover.de 

Update vom 13. März 2020

Der Vorlesungsbeginn und der Lehrbetrieb der HMTMH in Präsenzform wird für das Sommersemester 2020 auf den 20. April verschoben.

Damit folgt das Präsidium der Empfehlung des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur mit sofortiger Wirkung.

Update vom 12. März 2020

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat die vom Corona-Virus ausgelöste Lungenkrankheit COVID-19 am 11.3.2020 zur Pandemie erklärt.

Die HMTMH folgt seitdem den Maßnahmen und Hinweisen eines Pandemiennotfallplans. Hierfür wurde ein Krisenstab eingerichtet, der sich mit Fragen und aktuellen Aspekten rund um das Thema Corona-Virus beschäftigt.

Update vom 11. März 2020

Angesichts einer sich laufend ändernden Informationslage zu Infektionsfällen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 bittet das Präsidium alle Mitglieder und Angehörigen der HMTMH um ihre umsichtige Mithilfe:

     

    Meldungen Alle

    Zuletzt bearbeitet: 06.07.2020

    Zum Seitenanfang