Stellenausschreibungen

 

Juniorprofessur für Musikphysiologie und Musiker-Medizin (W1 mit Tenure Track nach W3)

Am Institut für Musikphysiologie und Musiker-Medizin der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover ist im Rahmen des Bund-Länder-Programms zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses (Nachwuchspakt) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Juniorprofessur für Musikphysiologie und Musiker-Medizin 

BesGr. W1 NBesO mit Tenure Track nach W3 (100%)

zu besetzen.

Der/Die Stelleninhabende soll das Fach mit thematischer Breite in Forschung und Lehre vertreten und das inhaltliche und methodische Angebot am Institut erweitern.

Die Beschäftigung erfolgt bei Erfüllung der allgemeinen dienstrechtlichen Voraussetzungen in einem Beamtenverhältnis auf Zeit zunächst für die Dauer von drei Jahren. Bei erfolgreicher Evaluation gem. § 30 Abs. 4 S. 2 NHG sowie positivem Ausgang des in der Ordnung zur Gewährung einer Professur auf Lebenszeit im Tenure-Track-Verfahren an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover geregelten Verfahrens erfolgt bei Vorliegen der sonstigen gesetzlichen Voraussetzungen eine Berufung auf eine unbefristete Professur in der Besoldungsgruppe W3 NBesO ohne weitere Ausschreibung. Im Anschluss ist die Übertragung der Institutsleitung an den/die Stelleninhaber*in vorgesehen. 

Es wird auf die Einstellungsvoraussetzungen für Juniorprofessorinnen und Juniorprofessoren verwiesen (§30 NHG). Bewerber*innen sollen ferner die Anerkennung als Fachärztin oder Facharzt oder, soweit es in dem jeweiligen Fachgebiet nicht vorgesehen ist, eine ärztliche Tätigkeit von mindestens fünf Jahren nach Erhalt der Approbation oder Erlaubnis der Berufsausbildung nachweisen. 

Forschungsschwerpunkte der neu geschaffenen Stelle sollen unter anderem die Gesundheitsförderung bei Musikstudierenden, die Präventionsforschung, sowie klassische musikphysiologische Themen umfassen. Entsprechend werden eine engagierte musikphysiologisch-musikermedizinische Forschungsaktivität und Einwerbung von Drittmitteln in Zusammenarbeit mit dem Institutsdirektor erwartet.

Eine Lehrtätigkeit wird erwartet in den Studiengängen Künstlerische Ausbildung, Künstlerisch-Pädagogische Ausbildung (B. A. und M. A.), Fächerübergreifender Bachelorstudiengang Erstes Fach (Major Musik), Musikwissenschaft und Musikvermittlung (M. A.) sowie Medien und Musik (M. A.). In der Lehre sollen innovative Lehrformen entwickelt werden, die ein nachhaltiges Gesundheitsmanagement bei den Studierenden unterstützen. 

Eine Beteiligung an der akademischen Selbstverwaltung wird vorausgesetzt. 

Bewerbungsvoraussetzungen sind:

  • ein abgeschlossenes Humanmedizin- oder Psychologiestudium,
  • mehrjährige klinische und/oder therapeutische Berufserfahrung,
  • eine überdurchschnittliche Promotion,
  • hohe musikalische Affinität,
  • pädagogisch-didaktische Eignung.

Erwünscht sind sehr gute praktische musikalische Fertigkeiten und Aufführungserfahrungen. 

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover strebt eine Erhöhung des Anteils an Frauen am künstlerisch-wissenschaftlichen Personal an und fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation sollen Frauen im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben vorrangig berücksichtigt werden.

Bewerber*innen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleichwertiger Eignung bevorzugt eingestellt.
Bewerbungen mit tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen, Darstellung des wissenschaftlichen Werdegangs, Überblick über die bisherigen Lehr- und Publikationsleistungen und wissenschaftlichen Forschungstätigkeiten sowie Einwerbung von Drittmitteln sowie eine Darstellung der musikalischen Aktivitäten richten Sie bitte bis zum 20.09.2019 an die Präsidentin der Hochschule für Musik und Theater Hannover.

Bitte senden Sie die Bewerbung ausschließlich als PDF-Dokument an die E-Mail-Adresse: berufungsverfahren@hmtm-hannover.de.

Lehrauftrag im Fach Sprecherziehung

An der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
ist zum Wintersemester 2019/20 ein

Lehrauftrag im Fach Sprecherziehung

für Studierende der Fachrichtungen Fächerübergreifender Bachelor und künstlerisch-pädagogische Ausbildung mit bis zu fünf Semesterwochenstunden zu vergeben.

Voraussetzung für die Bewerbung ist ein mit Diplom oder Master abgeschlossenes Hochschulstudium der Sprechwissenschaft/Sprecherziehung sowie die hervorragende Befähigung zu pädagogischer und künstlerischer Arbeit.
 
Die Beschäftigung erfolgt pro Vorlesungssemester als Lehrauftrag und wird nach § 34 Niedersächsisches Hochschulgesetz in einem öffentlich-rechtlichen Beschäftigungsverhältnis wahrgenommen.

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen im Bereich des künstlerisch-wissenschaftlichen Personals an und fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt.

Bewerberinnen/Bewerber mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.
Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz.

Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit Angaben über den künstlerischen und pädagogischen Werdegang sowie den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Abschlusszeugnisse etc.) bis zum 31.07.2019 an die:

Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover,
Personalabteilung  z.Hd. Frau Wünsch
Neues Haus 1
30175 Hannover

Hinweise: Bitte sehen Sie von Bewerbungen in elektronischer Form ab und reichen Sie Ihre Unterlagen nur als unbeglaubigte Kopien (keine Originale) ein, da eine Rücksendung grundsätzlich nicht erfolgt. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens vernichtet.

Es wird gebeten, auf die Übersendung von Tonträgern o.ä. zu verzichten.

Lehrauftrag Szenische Darstellung (m/w/d)

An der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover ist ab dem Wintersemester 2019/20 ein Lehrauftrag im Unterrichtsfach „Szenische Darstellung“ (Musiktheater) im Umfang von insgesamt acht Wochenstunden (Einzel–und Gruppenunterricht) in den Studiengängen Bachelor/Gesang und Master/Oper zu vergeben.

Gesucht wird eine Persönlichkeit mit mehrjähriger Berufserfahrung im Bereich Opernregie, die über umfangreiche Kenntnisse des gängigen Opernrepertoires, Musikalität und didaktische Kompetenzen verfügt. Ein fachbezogenes und abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom oder Master) gilt als Bedingung. Pädagogische Erfahrungen im Hochschulbetrieb sind von Vorteil, die Beherrschung von Fremdsprachen ist wünschenswert.

Eine enge Abstimmung mit den Lehrenden der Fachgruppe wird erwartet. Die Bereitschaft zu regelmäßigem wöchentlichen Unterricht wird vorausgesetzt. Die Beschäftigung erfolgt pro Vorlesungssemester als Lehrauftrag und wird nach § 34 Niedersächsisches Hochschulgesetz in einem öffentlich-rechtlichen Beschäftigungsverhältnis wahrgenommen. Die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen im Bereich des künstlerisch-wissenschaftlichen Personals an und fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt.

Bewerberinnen/Bewerber mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Hinweise zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren unter https://www.hmtm-hannover.de/de/hochschule/stellenausschreibungen/ 
Bewerbungen mit Angaben über den künstlerischen und pädagogischen Werdegang sowie den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Abschlusszeugnisse etc.) senden Sie bitte bis zum 24.08.2019 ausschließlich auf dem Postweg an die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, Personalabteilung, z.Hd. Frau Wünsch, Neues Haus 1, 30175 Hannover.

Hinweise: Bitte sehen Sie von Bewerbungen in elektronischer Form ab und reichen Sie Ihre Unterlagen nur als unbeglaubigte Kopien (keine Originale) ein, da eine Rücksendung grundsätzlich nicht erfolgt. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens vernichtet.

Es wird gebeten, auf die Übersendung von Tonträgern o. ä. zu verzichten.

wissenschaftlicher Mitarbeiter in Musikpädagogik (m/w/d)

An der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover ist am Institut für musikpädagogische Forschung zum 01.10.2019 eine 50%-Stelle als

wissenschaftlicher Mitarbeiter in Musikpädagogik (m/w/d)

befristet mit dem Ziel der akademischen Weiterqualifikation (Promotion) zu besetzen. Die Befristung erfolgt in Abhängigkeit von der Dauer des Promotionsvorhabens.

Die Tätigkeit schließt Aufgaben in der akademischen Lehre (2 LVS), in der akademischen Selbstverwaltung, in Angelegenheiten des Instituts (Redaktion von Publikationen, Mitarbeit und Unterstützung bei der Vor- und Nachbereitung von Symposien und Fachtagungen u.a.), sowie die Unterstützung der Lehre ein. Die Weiterqualifikation (Promotion) ist wesentlicher Bestandteil der Diensttätigkeit. Die Stelle ist Prof. Dr. Andrea Welte zugeordnet.

Erwartet werden ein abgeschlossenes Hochschulstudium der nicht-schulischen Musikpädagogik (Master Künstlerisch-pädagogische Ausbildung, Instrumentalpädagogik oder vergleichbar), einschlägige Unterrichtserfahrung sowie Erfahrung im wissenschaftlichen Arbeiten und im organisatorischen Bereich.

Bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen erfolgt das Entgelt nach E 13 TV-L.

Bewerber/innen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen.
Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren unter https://www.hmtm-hannover.de/de/hochschule/stellenausschreibungen/

Bewerbungen mit aussagekräftigem Anschreiben und tabellarischem Lebenslauf richten Sie bitte gemeinsam mit Kopien der Zeugnisse unter Angabe des Kennworts „05/2019“ bis zum 29.07.2019 ausschließlich auf dem Postweg an die Präsidentin der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, Personalabteilung, z. Hd. Frau Steinmann, Neues Haus 1, 30175 Hannover.

Hinweise: Bitte sehen Sie von Bewerbungen in elektronischer Form ab und reichen Sie Ihre Unterlagen nur als unbeglaubigte Kopien (keine Originale) ein, da eine Rücksendung grundsätzlich nicht erfolgt. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens vernichtet.

       

      Kontakt für Stellenausschreibungen von Beschäftigten-Stellen

      • Jeanette Steinmann

        Leitung Personalabteilung

        Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
        Neues Haus 1, 30175 Hannover
        3.001a | Hindenburgstraße 2-4

        Telefon: +49 (0)511 3100-7252
        jeanette.steinmann@hmtm-hannover.de

      Kontakt für Stellenausschreibungen von Lehraufträgen

      • Silke Wünsch

        Personalabteilung

        Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
        Neues Haus 1, 30175 Hannover
        3.003 | Hindenburgstraße 2-4

        Telefon: +49 (0)511 3100-7226
        silke.wuensch@hmtm-hannover.de

        Sprechzeiten: Mo-Fr (jeweils vormittags)

      Kontakt für Stellenausschreibungen von Professuren

      • Rebecca Speitel

        Gremienbetreuung, Berufungsverfahren, Wahlen

        Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
        Neues Haus 1, 30175 Hannover
        3.006 | Hindenburgstraße 2-4

        Telefon: +49 (0)511 3100-7256
        rebecca.speitel@hmtm-hannover.de

      Meldungen Alle

      Zuletzt bearbeitet: 15.07.2019

      Zum Seitenanfang